Regierungsvereinbarung in Deutschland: Olaf Scholz wird Angela Merkel als Kanzlerin ablösen

Olaf Scholz wird neuer Bundeskanzler und löst Angela Merkel an der Spitze der Bundesregierung ab. Der neue Exekutivdirektor besteht aus a eine Koalition aus Sozialdemokraten, Liberalen und Grünenwie an diesem Mittwoch bestätigt. Nach den Wahlen vom 26. September soll der neue Premierminister in der Woche ab dem 6. Dezember sein Amt antreten.

Koalitionsvertrag, ja sie muss von allen drei Parteien unterstützt werden. Bei Grün in Absprache mit den Basen; ihrerseits müssen die Sozialdemokraten und Liberalen sie in zwei Kongressen ratifizieren. Alles deutet auf was hin Deutsche Medien berichten, dass die drei Formationen vorankommen werden.

16 Ministerien: Grüne, Außenministerium; Liberale Partei, Finanzen

Ohne Genehmigung besteht die dreigliedrige Einrichtung aus 16 Ministerien. Sozialdemokratische Partei (VPD) um Geldbörsen zu behalten Arbeit, Interieur, Wohnen, Entwicklung und Gesundheit, neben dem Kanzleramt unter Olaf Scholz. Grüne, wiederum Ministerien Outdoor, Klima, Verkehr, Landwirtschaft, Familie und Energie. Berichten zufolge soll ihre Co-Vorsitzende Annalena Berboka Außenministerin sein. Schließlich, Liberale Partei (FDP) Finanzen (mit seinem Direktor, Christian Lindner, verantwortlich), Verteidigung, Justiz und Bildung.

Wahlergebnisse

Bei den Wahlen im vergangenen September haben Olaf Scholz und seine Partei VPD, war die am meisten gewählte Kraft, mit 25,7% der Stimmen, vor dem Zeitplan KonservativeWer gewann 24,1% seinen niedrigsten Wert aller Zeiten. Grüne sie waren die drittmeist gewählte Partei von 14,8% aus den Stimmen wiederum Liberale Partei blieb bei ihm 11,5% der abgegebenen Stimmen.

Nach den Ergebnissen, Alles deutete auf eine Dreiervereinbarung zwischen SPD, Grünen und FDP hin, einer Koalition, die heute geschlossen wurde. und dass sie Olaf Scholz als Nachfolger von Angela Merkel, die 16 Jahre lang die deutsche Regierung führte, zum Chef des Bundeskanzleramts ernennt.

Wer ist Olaf Scholz?

Die neue Kanzlerin hat eine lange Geschichte in der deutschen Politik. Er war Minister für Arbeit und Soziales in Merkels erster Koalitionsregierung In den späten 2000er Jahren, später im Jahr 2011, wurde er gewählt Bürgermeister von Hamburg, einer der größten Städte des Landes, bekleidete er die Position bis 2018. Seitdem ist er in die zentrale Geschäftsführung zurückgekehrt, er ist Landesvizekanzler und Finanzminister der Großen Koalition, die Deutschland regierte während der letzten Wahlperiode.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.