Xavi glaubt an einen Platz in der Champions League: „Wir sind Barça und werden die Bayern schlagen“ – Sport

ODER frustrierendes 0:0 gegen Benfica im Camp Nou, Dienstag, verließ die Barcelona in einer heiklen Situation im Champions League. Mit zwei Punkten mehr als das portugiesische Team (7 bis 5) müssen sie am letzten Spieltag der starken gewinnen Bayern, in München, um nicht auf die Hilfe der Dynamo von Kiew. Statt die Heimreise zu bereuen, hat der Techniker Xavi Er verließ das Spiel und garantierte damit den Sieg der katalanischen Mannschaft in Deutschland am 8. Dezember.

„Wir sind Barça und werden Bayern München schlagen“, sagte Xavi nach einem Unentschieden zu Hause in einem Spiel, das ihm mit einem Sieg den erwarteten Platz verschafft hätte. „Wir werden versuchen, dort drei Punkte zu holen, um uns zu qualifizieren. Wir kennen die aktuelle Situation aus mathematischer Sicht“, lobte er das Wachstum der Mannschaft. „Ich habe viele schöne Dinge in der Anstrengung gesehen, in der Intensität. Das hat nicht gereicht und es ist schade.“

Barcelona hat sich im Vergleich zu früheren Spielen sogar verbessert, verdankt ihnen aber immer noch den Fußball. die mögliche Rückkehr von Ansu Fati – sich von einer Verletzung erholen – in Deutschland, und Dembélés Kader gibt Xavi mehr Selbstvertrauen für den harten Einsatz in München.

„So ein Spieler verändert das Spiel, quillt über und macht den Verteidigern Angst“, warnte der spanische Trainer. Trotz des Optimismus der Rede ist Barcelonas Aufgabe eine der schwierigsten. Benfica empfängt Dynamo und der Sieg würde die Spanier zum Sieg in München zwingen, was nicht einfach sein wird. Bei einem Punktegleichstand würden die Portugiesen mit einem Sieg in der direkten Konfrontation (3:0 im Estádio da Luz und 0:0 im Camp Nou) weiterkommen.

Der FC Bayern hat nicht nur alle fünf Spiele in der aktuellen Ausgabe gewonnen, sondern auch seit 27 Spielen in Folge Tore in der Champions League. In dieser Sequenz lagen beeindruckende 90 Bälle in den gegnerischen Netzen. Und da ist die Tatsache, dass Barcelona einen sehr wirtschaftlichen Angriff hat. In fünf Runden fielen nur zwei Tore.

Xavis Hoffnung ist, dass der deutsche Kader, der bereits im Achtelfinale garantiert ist, einen alternativen Kader antreten kann, der den Hauptfiguren Ruhe gibt.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.