Deutschland wird mehr als 50 Milliarden Euro in Klimafonds investieren – Quellen

BERLIN (Reuters) – Die kommende Bundesregierung arbeitet an einem zusätzlichen Budget für 2021, um mehr als 50 Milliarden Euro in Klimafonds zu investieren, die dann in den nächsten Jahren ausgegeben werden könnten, um den Übergang zu einer grünen Wirtschaft zu beschleunigen.

Dies wurde von Reuters, zwei Quellen, die die Situation kennen, anonym berichtet.

Quellen zufolge haben sich die drei Parteien, die die neue Regierung bilden werden, darauf verständigt, den Beitrag des Klimafonds aus ungenutzten Schuldenerlassmitteln des diesjährigen Bundeshaushalts zu finanzieren.

Die schuldenfinanzierte Injektion bedeutet, dass die Regierung die ursprünglich für 2021 festgelegte Schuldenobergrenze von 240 Milliarden Euro fast vollständig ausschöpfen wird, fügten Quellen hinzu.

Der Haushalt wird es der Koalition ermöglichen, den Klimafonds für dieses und möglicherweise nächstes Jahr ohne Festsetzung einer Schuldenobergrenze zu stärken, dann diese öffentlichen Investitionsmittel in den kommenden Jahren zu nutzen und den Übergang zu einer wirtschaftlich nachhaltigen und digitalen Wirtschaft zu beschleunigen.

Ein Vertreter des Finanzministeriums äußerte sich nicht.

(Übersetzt von Enrico Sciacovelli in Danzig, Andrea Mandalà in Mailand)

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.