Europäer, L’Équipe feiert Azzurri: „Lernen der italienischen Sprache“

Paris, Frankreich) – In Frankreich hätten sie das Halbfinale mit ihnen genauso erwartet wie die Hauptdarsteller, wahrscheinlich gegen Belgien, ein weiterer großer Favorit an der Startlinie. Am Ende fällte das Gericht jedoch andere Urteile, und Spanien (Sieg im Elfmeterschießen gegen die Schweiz) und Italien, die die roten Teufel besiegen können, spielen am kommenden Dienstag im EM-Finale. Super Teamleistung Roberto Mancini, die sogar die Franzosen selbst feiern konnten. Ausgezeichnete Alpenzeitung Eine Mannschaft Er widmete die erste Seite einer italienischen Firma namens: „Italienischunterricht„Und nochmal zusammenfassend:“Die nationale Einheit dominiert und enthält dann das stumpfe Belgien. Er trifft am kommenden Dienstag im Halbfinale auf Spanien„.

Schauen Sie sich die Galerie an

Italien fliegt ins Halbfinale: Blaue Party auf der Piazza del Popolo

Europameisterschaften, Kalender und Ergebnisse

Ausländische Presse feiert Italien

Deutsches Portal Bildstattdessen ehrt es Lorenzo Insigne mit dem Titel „Schöner Schlenz!“Die italienische Endung „a“ ist ein Begriff, der sich auf einen Schuss bezieht, wie zum Beispiel den, mit dem der Angreifer getroffen hat. Und Frankfurter Allgemeine Zeitung Sprich darüber „der Geruch der Unsterblichkeit“. Der nächste Gegner ist Spanien, aber auf den Titelseiten spanischer Zeitungen finden sich nicht viele Hinweise auf Azzurri. „Italien wartet auf uns“, schreibt er Wie man im oberen Abschnitt der ersten Seite und neben dem Insignes-Foto unterstreicht die Art und Weise, wie sich das Mancini-Team gegen Belgien mit „nageln und basteln„Es ist subtil und listig. Komm schon Tick ein kleiner Name, der Italien gewidmet ist: „Er wird nach dem Ausschluss Belgiens unser Gegner sein„. Auf den ersten Seiten Welt, Sportwelt e Land ist der einzige Ort für Spanien, der im Elfmeterschießen gegen die Schweiz gewinnt.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.