In Deutschland steigt der GFK-Index für Oktober um 0,3 Punkte. Erwartungen werden übertroffen

(Teleborsa) – The Deutsche Verbraucherstimmung verzeichnete im September eine Verbesserung dank gestiegener Einkommensaussichten und Konsumneigung sowie einer rückläufigen Sparneigung. Der GFK-Index, der auf der in diesem Monat durchgeführten Umfrage basiert, hebt hervor für Oktober ein Wert von 0,3 Punkten, verglichen mit -1,1 im August (revidiert von -1,2). Die Erwartungen der Analysten hatten einen Rückgang auf -1,6 Punkte angezeigt.

Erwartungen an die ökonomische Situation, wobei der Indikator um 7,7 Punkte auf 48,5 steigt und der Indikator leuchtet Kaufbereitschaft, die 13,4 Punkte betrug, sowie die Solidität der Erwartungen der Eintrag (bei 37,4 Punkten).

„Die Verbraucher sind optimistischer, dass die vierte Welle weniger ausgeprägt ausfallen wird als von vielen befürchtet. Daher sehen viele Verbraucher möglicherweise wieder die Möglichkeit weiterer Lockerungen“, erklärt Rolf Bürkl, Verbraucherexperte der GfK. Das Verbrauchervertrauen hat fast das Vorkrisenniveau erreicht., ist es noch zu früh, von einer grundlegenden Trendwende zu sprechen. Stattdessen müssen wir erst einmal sehen, wie sich die Ansteckungssituation in den Wintermonaten entwickelt und ob neue Einschränkungen notwendig sind.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.