Vero Volley M – Kione Frische gewinnt unter der Woche: 2-3 in der Arena

Armaturenbrett : Vero Volley Monza – Kioene Padova 2-3 (23-25, 25-14, 17-25, 25-22, 12-15)

Der echte Volley Monza: Davyskiba 9, Galassi 7, Grozer 22, Dzavoronok 21, Beretta 3, Orduna 1; Federici (L). Grozdanov 3, Mitrasinovi, Gaggini (L). Nicht. Karyagin, Calligaro, Galliani. Alle. Eccheli
Kioene Padua: Canella 7, Zimmermann 4, Petrov 4, Vitelli 3, Weber 27, Bottolo 23; Gottardo (L). Loeppky 6, Schiro, Zoppellari. Oder. Bassanello (L), Guzzo, Volpato, Crosato. Cuttini-Herden

Schiedsrichter: Rossi Alessandro, Marco Zavater

MVP: Mattia Bottolo (Kioene Padua)

Zuschauer: 529

Monza (MB) – Die Echtes Volley-Monza Schicksal besiegt Mitte der Woche gegen die Kioene Padua.

Ein Rennen mit zu vielen Wechselphasen erlaubte keinen Sieg gegen die entschlossenen Spielerinnen aus Padua, die zwar deutlich fitter und härter als Brianza wirkten, aber mit einem weniger durchschlagenden Kader.

Die zu vielen Pausen, die der Gastmannschaft mit angrenzenden Räumen gewährt wurden, gaben dem venezianischen Spiel grünes Licht, das im Laufe der Zeit immer wichtiger geworden ist. Bottolo und Weber richteten Chaos an und Monza war nicht in der Lage, sie richtig zu bekämpfen. Der einzige erwähnenswerte Spieler war Dzavoronok, der erfolglos versuchte, seine Mannschaft über Wasser zu halten. Die verpassten Änderungen (vermutlich aufgrund der schlechten Qualität der Bank) taten daher ihr übriges.

Das Spiel – Monza gerät in Schwierigkeiten und verliert nach Vitellis Schuss mit 2: 4, kann sich aber blitzschnell erholen. Ein 7:1-Lauf dreht die Situation um und bringt das 9-5 auf die Anzeigetafel, aber die Padua-Spieler sind schwer zu sterben. Canella nimmt eine Prise und verkürzt nur den Punticino (10-9), um dann auf einer Höhe von 13 mit Petrov zu treffen. Kioene ist nicht zufrieden und drückt. Nach der Bilanz bei 18 erobern die Patavini mit Bottolo (18-20) das Break und halten es bis zum Satzende: 23-25.

Le Vero will aufholen und das Feld entschlossen erobern. Davyskiba überholte die Gäste und schickte sie mit 8-4 in die Auszeit, nur um den Atem von Vitellis Ass im Nacken zu spüren: 11-9. Von da an schneidet Monza sehr gut ab und dominiert leicht die verbleibenden Punkte. Galassis erste Halbzeit ist 25-14.

Dritter Satz gleichbedeutend mit Umkehrungen. Padova rückt 0-3 nach Berettas Fehler vor, dann setzt Dzavoronok den Pfeil und passt mit 2 aufeinanderfolgenden Assen bei 5-3. Gleich 5, wobei Brianza den Venezianern zu viel Handlungsspielraum lässt. Weber wärmt sich auf und Padua legt sein ganzes Fleisch aufs Feuer. Der Deutsche mit 11 Punkten, davon 4 Asse und 1 Kontra, platziert sein Team an der Spitze der Anzahl der Sätze: 17-25.

Padua, der mit der richtigen Einstellung auch ins vierte Drittel geht. Davyskibas Rückzug ist 4-7, aber nach der von Eccheli angekündigten Zeit startete das Monza-Team wieder in die richtige Richtung, mit dem Stopp von Grozer auf 8-7. Von dort aus bringt ein kontinuierlicher Ballwechsel die Mannschaften auf alle 20, wo schließlich die Situation dank des Siegeraufschlags von Dzavoronok im Wert von +2:22-20 entblockt wird. Schließlich führt Grozers Lob die Teams zum letzten Tie-Break: 25-22.

Kioene bekommt sofort das Break zu Beginn des entscheidenden Satzes mit 2-4, sofort geklärt und von der Granitwand von Grazdonov mit 8-6 kontergebrochen. Padua lässt sich jedoch nicht einschüchtern und reagiert schnell. Weber zog sofort (8-8), dann bis 11, wo Bottolo einen unheilbaren Groove schuf (11-14), dann durch Galassis Aufschlagfehler geschlossen: 11-15 und 2-3 Finale.

Die Zukunft – Das nächste Engagement für die Jungs der Echtes Volley-Monza wird der geplante sein Samstag Folgend, 27. November (18:00 Uhr) gegen die Thunfisch Callipo Kalabrien Vibo Valentia, gespielt in Kalabrien und vor den Kameras von Rai Sport + HD.

Foto Della Corna

Roberto Della Corna

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.