vier neue Sportarten und eine Rückkehr

Die Olympischen Spiele werden ohne Zuschauer stattfinden, aber in diesem Sommer werden sie Tokio mit der Einführung von Surfen, Skateboarden und Klettern in die Luft jagen, während Karate wie eine einzigartige Baseball-„Rückkehr“ aussehen wird. Zwölf Jahre später. seine letzten olympischen Spiele. Hier ist eine Präsentation dieser fünf Sportarten sowie einiger ihrer jeweiligen Favoriten unter Einbeziehung der Franzosen und des Kalenders.

Die Brandung will eine Welle aufnehmen

Es ist zweifellos eine der am meisten erwarteten neuen Sportarten in Tokio, obwohl die Wellen am Tsurigasaki Beach, südöstlich von Japans Megalopolis, wahrscheinlich diejenigen enttäuschen werden, die hoffen, ähnliche Roller aus Hawaii oder Tahiti zu sehen, wo 2024 in Paris surfen wird.

Immerhin verspricht der Kampf um Gold ohne die veraltete Ikone Kelly Slater, die sich nicht qualifizieren konnte, spannend zu werden. Zu den Favoriten der Männer zählen die Brasilianer Italo Fereira und Gabriel Medina sowie der Amerikaner John Florens, während die Frauen von einem amerikanisch-australischen Duell zwischen den Amerikanern Caris Moore und Caroline Marx sowie den Australiern Stefan Gilmore und Sally Ficgibon bedroht werden. Auf französischer Seite sind das Ziel zwei Medaillen, eine für die Männer und eine für die Frauen.

Die Franzosen wählten:
Frauen: Johanne Defay und Pauline Ado
Männer: Jeremy Flores und Michel Bourges

Kalender: Qualifikationsserie am 25. Juli, Viertel- und Halbfinale am 27. Juli, Finale am 28. Juli

Skateboarden: Jugend an der Macht

Eine andere moderne Brettsportart, das Skateboarden, wird in zwei Wettbewerbe unterteilt: eine Rampe, also eine Bahn, die eine Kuppel und verschiedene komplizierte Kurven kombiniert, und eine an eine Straße erinnernde „Straße“ mit Treppen, Bordsteinen und Steigungen.

Frauen könnten Gold für ein College-Mädchen holen: Die amtierende Weltmeisterin, die Japanerin Misugu Okamoto, ist erst 15 Jahre alt, während ihre große Rivalin Sky Brown, die Großbritannien vertreten wird, noch jünger ist (13 Jahre alt)! Im Vergleich dazu ist die Favoritin der Männer-Amerikanerin Nija Houston fast schon eine Veteranin ihrer 26 Jahre und vier Weltmeistertitel.

Auf französischer Seite hat Aurélien Giro, der auf der Straße arbeitet, die beste Chance auf eine Medaille. Alle beteiligten Trikolore gehen jedoch mit dem Ehrgeiz, eine Medaille zu rudern, nach Japan.

Die Franzosen wählten:
Frauen: Madeleine Larcheron und Charlotte Hym
Männer: Vincent Materon (Park), Aurélien Giraud (Straße) und Vincent Milou (Straße)

Kalender: Herren-Qualifikation und Straßenfinale am 25. Juli, Damen-Qualifikation und Straßenfinale am 26. Juli, Damen-Qualifikation und Park-Finale am 4. August, Herren-Qualifikation und Park-Finale am 5. August

Kombiniertes Klettern

In der neuen olympischen Kletterdisziplin treten die Athleten in drei verschiedenen Disziplinen an: Kletterschwierigkeit, Geschwindigkeit und Wand- (oder Boulder-) Wettbewerb, und ihre endgültige Platzierung wird durch ihre kombinierten Ergebnisse in den drei Disziplinen bestimmt.

Bei den Männern ist der Tscheche Adam Ondra ein großer Favorit, obwohl er so ernsthafte Konkurrenten wie den Kanadier Sean McCollole, den Österreicher Jacob Schubert und den Japaner Tomoa Narasaki haben wird. Bei den Damen könnte das Duell die Weltpatronin des Klettersports, die 22-jährige Slowenin Janja Garnbreta, gegen die Japanerin Akio Noguchi (jetzt 32) antreten, die als Krönung ihrer reichen Erfolgsbilanz einen olympischen Titel anstrebt. Jeder gemeldete Franzose strebt eine Medaille an, steigt aber in den Status eines Außenseiters auf.

Die Franzosen wählten:
Frauen: Julia Chanurdie und Anuks Gerbert
Männer: Mikaels Mavems und Bassa Mavema

Kalender: Herren-Qualifikation 3. August Damen-Qualifikation 4. August Herren-Finale 5. August Damen-Finale 6. August

Karate: Eine kleine Tour und dann gehen?

Oft wird Judo im Schatten des Karate auch in Tokio zum ersten Mal, aber vielleicht auch zum letzten Mal das olympische Licht erhalten, denn ab den Olympischen Spielen 2024 in Paris spricht man sich für eine Pause aus.

Jahrhunderte alte Kampfkünste stammen aus dem Okinawa-Archipel (südwestliches Japan), als die Region noch ein unabhängiges Königreich namens Ryukyu war. Die olympische Version des Karate wird in zwei Wettbewerbe unterteilt: „Kata“ (choreografische Beats). in der Leere) und Kumite (ein Kampf zwischen zwei Gegnern, bei dem die Angriffe aber auch besonders kontrolliert werden). Der aus Okinawa stammende Japaner Ryo Kiyuna wird als dreimaliger Weltmeister einer der Favoriten im „Kata“-Wettbewerb sein.

Keiner der drei verlobten Franzosen trägt seine Lieblingskleidung. Jeder ist jedoch internationale Großveranstaltungen gewohnt und sucht eine Medaille.

Die Franzosen wählten:
Frauen: Leila Heurt (-61 kg) und Alexander Ferači (Kata)
Männer: Stephen Da Costa (-67 kg)

Kalender:
-67 kg (M) und -55 kg (F) am 5. August
– 61 kg (F) und -75 kg (M) am 6. August
+ 61 kg (F) und + 75 kg (M) am 6. August
Kata-Ausscheidung und Finale der Frauen am 5. August
Herren Vorrunde – 6. August

Die Rückkehr von Baseball / Softball

Baseball / Softball kehrt in diesem Jahr zum ersten Mal seit den Spielen in Peking 2008 zu den Olympischen Spielen zurück, und das Herrenturnier verspricht sehr offen zu werden. Beim olympischen Baseballturnier treten sechs Nationalmannschaften an, von denen sich vier bereits qualifiziert haben. Das automatisch als Gastgeberland gewählte Japan wird sich insbesondere auf seinen Superstar Shoe Ohtani und den Eifer des sportbegeisterten japanischen Publikums verlassen können. Auch Südkorea – der bislang jüngste Olympiasieger -, Mexiko, Israel, die USA und die Dominikanische Republik haben sich qualifiziert.

Was den Softball betrifft, der ähnliche Regeln wie Baseball hat, aber auf einem kleineren Feld gespielt wird, wird die olympische Version den Damenmannschaften vorbehalten sein. Amerikaner gelten als große Favoriten. Mexiko, Kanada, Australien, Japan und Italien werden sich ihnen stellen. Die französische Mannschaft ist nicht qualifiziert, genau wie im Baseball.

Kalender: Round Robin (Mini-Meisterschaft) vom 21. bis 26. Juli, Finale am 27. Juli im Softball
Das Viertelfinale am 4. August, das Halbfinale am 5. August und das Finale am 7. August für die Herren.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.