Aufstieg und Fall der deutschen Hauptstadt

Eine Recherche mitten in der Weimarer Republik

Erstellt von Tom Tykwer, Achim von Boris und Hendrik Handloegten, Babylon Berlin nimmt als Hintergrund das Deutschland der Weimarer Republik zwischen der Niederlage 1918 und Hitlers Machtergreifung 1933 mit Fokus auf 1929. Es folgt die Reise in das Herz des neu aus Köln eingetroffenen Kommissars Gereon Rath (Walker Bruch). von der Sittenpolizei in Berlin. Er lernt Charlotte Ritter (Liva Lisa Freese) kennen, eine überraschende Mitarbeiterin aus den Slums der Metropole. Nachts Kabarettistin und Prostituierte, katalogisiert sie tagsüber Fotografien von Mordopfern mit dem Ziel, die erste Polizistin Berlins zu werden.

Babylon Berlin inspiriert von den Kriminalromanen des Historikers Volker Kucher, übersetzt von Magalia Giraud, einer unserer heutigen Gäste. Die erste davon ist Nasser Fisch (Der nasse Fisch) (Schwelle, 2010), dessen Name sich auf den Spitznamen bezieht, der ungelösten Polizeifällen der damaligen Zeit gegeben wurde. Buchhandlungserfolg, der von den Zuschauern der Serie zum Leben erweckt wird.

Eine Gelegenheit, zum Streben nach künstlerischer Produktion und Unterhaltung zurückzukehren“In den 1920er Jahren entstand eine neue Mittelschicht„Erzähl uns Angela Lampe. KommissarAusstellung „Deutschland / 1920er / Neue Sachlichkeit / August Sander“ im Centre Pompidou (11. Mai – 5. September 2022), erzählt sie uns zum Beispiel von Mokka Eftiein Kabarett, das es in Berlin wirklich gab.

Unter verschiedenen sozialen Schichten

Als wahres Eintauchen in die Ecken der Hauptstadt rekonstruiert die Serie das Berliner Stadtbild mit einem unvergleichlichen Sinn für Details. Alle Schichten der Gesellschaft sind dort vertreten, von den aristokratischsten bis zu den erbärmlichsten, von den konservativsten bis zu den dekadentesten. Wir entdecken dort Parteikriege, von der extremen Linken bis zu den Reaktionären, die das Deutsche Kaiserreich von vor 1918 wiederherstellen wollen. Nicolas Huber, der an den Archiven der Weimarer Republik gearbeitet hat, Babylon Berlin bildet „sehr gute Eingabetaste“ um die Komplexität dieser Zeit in Berlin zu zeigen, die Verbindungen zwischen der politischen Unterwelt und Mafia-Netzwerken oder geheimen Absprachen zwischen der Polizei und der politischen Elite aufzuzeigen.

Gereon Rath, eine Antiheldenfigur?

Inspektor Gereon Rath, ein Veteran des Ersten Weltkriegs mit einem beschädigten Gedächtnis, versucht, seine Sucht nach harten Drogen und seinen katholischen Glauben in Einklang zu bringen. Ein Bild voller Widersprüche, so beklemmend wie sensibel. Es verdeutlicht die Doppelbewegung, die die Gesellschaft der Zeit zwischen Unterdrückung und Befreiung hinzieht. In der großartigen Stadt Berlin hat Gereon Rath eine Art „UFO“ (Magalie Giroult). Der deutschen Filmhistorikerin Valerie Carré gibt er ein zwischen mehreren Kulturen zerrissenes Deutschland: Für ihn, aus Köln kommend, eine katholische Stadt, die sich sehr von Berlin unterscheidet, repräsentiert letzteres „im Ausland„.

Babylon Berlindrei Staffeln und eine vierte ist in Vorbereitung, ist auf zu sehen Mein Kanal.

Für weitere Informationen:

Soundclips:

  • Auszüge aus Babylon Berlin (einschließlich der Credits von Severija Janušauskaite „Zu Asche, Zu Staub (Psycho Nikoros)“)
  • Autor von „Bitter Sweet“. Bryans Ferry Orchestra (2018)

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.