Behörden hindern acht deutsche Soldaten daran, das Land zu verlassen

FVor diesem Hintergrund teilte das Verteidigungsministerium, zitiert von der deutschen Nachrichtenagentur DPA, heute mit, dass die acht Soldaten an diesem Donnerstag nicht an Bord des Flugzeugs gehen könnten, und teilte den malischen Behörden mit, dass es Schwierigkeiten bei der Dokumentation dieser Elemente gebe.

Dies geschieht zu einer Zeit der Kontroversen über die Inhaftierung von 49 ivorischen Soldaten auf dem Flughafen der Hauptstadt.

Deutschland hat Militäreinsätze im Land durch die MINUSMA, deren Mandat der UN-Sicherheitsrat trotz einiger Kritik aus Bamako kürzlich verlängert hat, und durch die Ausbildungsmission der Europäischen Union in Mali (EUTM), obwohl letztere dabei ist, sich mit zurückzuziehen die Operation „Barkhane“ in Frankreich aufgrund von Spannungen mit der Militärjunta in Mali.

MINUSMA-Sprecher Olivier Salgado sagte am Donnerstag, er sei bereit, Gespräche mit Bamako zu führen. „Die Truppenrotation ist wichtig und entscheidend für die operative Effektivität der Mission sowie für die Sicherheit des Personals. Es sollte alles unternommen werden, um eine Lösung zu erreichen, insbesondere nach dem Ausscheiden einiger Mitglieder vor einigen Monaten. „, er fügte hinzu.

Die Spannungen haben in den letzten Monaten zugenommen aufgrund der Ankündigung der Militärjunta, die in Mali seit dem Staatsstreich im Land an der Macht ist, den Prozess des Übergangs zur Zivilmacht im Land zu verlängern, und nach der angeblichen Entsendung von Söldnern aus dem Land russischen Wagner-Gruppe in dieses Gebiet, was von Bamako und Moskau bestritten wurde, die von regelmäßiger militärischer Zusammenarbeit sprechen.

Lesen Sie auch: In Charkiw diktiert die Rückkehr der Straßenbahnen die Rückkehr zur Normalität

Seien Sie immer der Erste, der es erfährt.
Sechstes Jahr in Folge Consumer Choice und Five Star Award für Online-Presse.
Laden Sie unsere kostenlose App herunter.

Apple-Store herunterladen

Helene Ebner

"Preisgekrönter Leser. Analyst. Totaler Musikspezialist. Twitter-Experte. Food-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.