BMW führt die E-Ink-Technologie ein, um die Farbe des Autos zu ändern.

Der Autofahrer von 2022 beginnt mit einer Science-Fiction-würdigen Innovation. Mit der neuen E-Ink-Technologie kann das Elektromodell des BMW IX Flow auf Knopfdruck die Farbe wechseln.

Personalisierung ganz oben.

Neben dem von Cadillac vorgestellten autonomen Concept Car InnerSpace stellte BMW auf der CES 2022 seinen neuesten Prototypen vor – eine große Masse an neuer Technologie. Der deutsche Hersteller stellte seinen BMW iX Flow vor, der ein beispielloses Feature enthielt: E-Ink-System.

Dieses ungewöhnliche elektrophoretische Gerät ermöglicht es, die Farbpigmente auf der Außenseite des Fahrzeugs nach Bedarf zu modulieren. E Ink besteht aus Mikrokapseln, die negativ geladene weiße Pigmente und positiv geladene schwarze Pigmente enthalten. Durch die Stimulation mit elektrischen Signalen reichern sich diese Pigmente auf der Oberfläche der Mikrokapsel an und lassen das Auto seine Farbe ändern.

Je nach Lichtintensität und Außentemperatur können Reisende zudem die Oberfläche ihres Fahrzeugs farblich anpassen und so die Reflektion des Sonnenlichts und die Wärmeaufnahme optimieren.

Im Einklang mit seinen Umweltzielen stellt BMW sicher, dass die E-Ink-Technologie keine zusätzliche Energie benötigt, um die Konsistenz der gewählten Farbe zu erhalten.

Roswitha Pohl

"Bier-Evangelist. Alkohol-Ninja. Leidenschaftlicher Zombie-Liebhaber. Zukünftiges Teenie-Idol. Musikfan. Popkultur-Kenner."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.