Das deutsche Parkhaus bietet eine Vielzahl an Parkplätzen für LGBTQ und Migranten

Medienberichten zufolge hat die deutsche Tiefgarage „Diversity“-Plätze für Migranten und LGBTQ-Fahrer freigelegt.

Die Hanauer Parkhaus GmbH hat in Hanau vor den Toren Frankfurts drei Standorte errichtet, berichtete die Daily Mail.

Thomas Morlo, Aufsichtsratsvorsitzender und Oberbürgermeister der HPG, sagte, die Parkplätze seien dazu gedacht, denjenigen zu helfen, die das Bedürfnis nach „besonderem Schutz“ sehen.

Die Wand zu den Zimmern ist mit den „Vielfalt Parkplätzen“ in Regenbogenfarben gestrichen.

Deutschland hat sich in den letzten Jahren zu einem bevorzugten Ziel für Migranten entwickelt, die vor Verfolgung und Armut in Afrika und anderen Teilen der Welt fliehen.

Morlox sagte, die Räumlichkeiten seien als „sichtbares Farbsymbol“ für „Vielfalt und Toleranz“ konzipiert worden, so der Veranstaltungsort. Er sagte, sie seien nicht unbedingt für „eine bestimmte Gruppe von Menschen“ bestimmt.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-ANWENDUNG ZU ERHALTEN

Bei einer Schießerei in einem Schmelztiegel in Hanau im Februar 2020 kamen neun Menschen mit ethnischen Wurzeln ums Leben. Ein bewaffneter Mann, ein etwa vierzigjähriger Deutscher, wurde mit seiner Mutter erschossen aufgefunden.

Nicht alle Beiträge auf der Website geben die Ansichten der Website wieder, aber wir übertragen und übersetzen diese Nachrichten automatisch mithilfe der Softwaretechnologie der Website und nicht des menschlichen Redakteurs.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.