Das Orange Bike Team nimmt an der Etappe des Giovanissimi Grand Prix in Ponteia teil (FOTOGALERIE) – Valledaostaglocal.it

Das Orange Bike Team „propheta in patria“ übernimmt die zweite Etappe des XXV Giovanissimi Grand Prix, der heute Nachmittag in Ponteia stattfindet.

Geschicklichkeitswettbewerb, organisiert von der Vereinigung Präsident Sergio Cosentinoauf dem Sportplatz der Mittelstadt, an dem weniger als 180 zukünftige Biker teilnahmen.

In der Rangliste nach Unternehmen siegte das Orange Bike Team mit 859 Punkten vor Gs Lupi Valle d’Aosta (743) und Vc Courmayeur MB. Am Ende von zwei Etappen, angeführt vom General, überquert Orange (1645 Punkte) die Gs Lupi bei 1533 und die dritte Vc Courmayeur MB mit 763. G1-Juniorin Celine Pellissier hat die Frauen (Orange Bike Team) vor Maggie gewonnen Colliard (Vtt Arnad) und Anaïs Blanc (Vc Courmayeur MB). Bei den Männern erzielte Gs Lupi dank Solei Bianquin, Federico Catona und Elis Tamiozzo einen Hattrick. Erfolg in der Gruppe G2 für Marta Rizzo (Cs Lys), gefolgt von Alys Torgneur (Vc Courmayeur MB) und Carlotta Nex (Gs Lupi Valle d’Aosta). Bei den Herren siegt Julian Marchi (Orange Bike Team) vor Kilian Vittore (Cicli Lucchini) und Lorenzo Andreo (Gs Lupi).

Linda Prot (Vc Courmayeur MB) gewann die G3-Gruppe, gefolgt von Amelia Berlier (Cicli Lucchini) und Véronique Tremblant (Vc Courmayeur MB). Bei den Männern, der erste und dritte Platz des Orange Bike Teams, dank Gabriele Pession und Martin Piergentili, wurde die „orange“ Hegemonie durch den zweiten Platz von Martino Domatti (Cs Lys) unterbrochen. G4, die höchste Stufe des Podiums Aurora Lecca (Gs Lupi Valle d’Aosta), gefolgt von Maelys Cortese (Orange Bike Team) und Giulia Renzulli (Cs Lys).

Ein weiterer Hattrick von Gs Lupi mit Niccolo Salice, Liam Tamiozzo und Nathan Evolandro bei den Männern. In der G5-Gruppe belegt das Orange Bike Team mit Anna Lini und Amélie Cerise mit Sira Valenti (Gs Lupi Valle d’Aosta) den dritten Platz. Bei den Jungs siegten Claudio Fianco (Orange Bike Team) bis Federico Bruco (Gs Lupi) und Aimé Cuaz (Orange Bike Team).

In der G4-Frauengruppe Platz eins und drei für Sofia Campi aus Alexandria (Mtb I Cinghiali) und Greta Giolo (La Fenice Mtb), Nicole Vevey (Vc Courmayeur MB) auf dem Ehrenplatz. Bei den Männern gewinnt Enea Bortolotti Barrel (Orange Bike Team) vor Raphael Tremblant (Vc Courmayeur MB) und Joel Philippot (Gs Lupi Valle d’Aosta).

CE-Mountainbike

Heute Nachmittag ging der Junioren-Olympiatitel im Langlauf an Anadia (Portugal), den der Däne Gustav Pederse (1h 06’25“) vor dem Niederländer Rense Mannen (1h 06’37“) und dem Deutschen Paul Schell ( 1h 07’17“). Vierter. , der Beste der Azzurri, der Piemonteser Marco Betteo (1h 07’31“). Gabriel Borre kommt auf Platz 26 ins Ziel (1h 10’36“).

Stephan Fabian

"Speck-Liebhaber. Hipster-freundlicher Alkohol-Ninja. Lebenslanger Web-Fan. Reiseexperte. Kaffee-Fanatiker."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.