Deutsche Dienste fangen unwiderlegbare russische Kommunikation auf Bucha ab (Presse) – 04.07.2022

BERLIN, 07.04.2022 (AFP) – Der deutsche Nachrichtendienst (BND) hat Funksprüche russischer Soldaten in Bezug auf die in Bucha, einem Vorort nordwestlich von Kiew, begangenen Misshandlungen aufgezeichnet, wo Dutzende von Leichen gefunden wurden, berichtete die Wochenzeitung Donnerstag Der Spiegel. (7).

Der Inhalt einiger Mitteilungen entspricht Fotos von Leichen, die in Bucha gefunden wurden, was eine Welle internationaler Empörung und Ablehnung auslöste und die von mehreren führenden Politikern der Welt als „Kriegsverbrechen“ bezeichnet wurde, das den Russen zugeschrieben wurde, in dieser Stadt, die von den ukrainischen Streitkräften geborgen wurde laut derselben Quelle.

BND-Beamte informierten Abgeordnete über die abgehörten Gespräche, fügte der Spiegel hinzu, der behauptet, dass diese Aufzeichnungen der Moskauer Version widersprechen, dass die in Bucha gefundenen Leichen von Menschen in Zivilkleidung gepflanzt wurden, nachdem russische Truppen abgezogen oder an den Ort gekommen waren.

In einem vom Spiegel zitierten Funkspruch versichert ein Soldat einem anderen, er und sein Team hätten einen Menschen auf einem Fahrrad erschossen.

Ein Foto, das einen toten Mann neben seinem Fahrrad zeigte, ging um die Welt, und AFP-Journalisten sahen diesen leblosen Körper und etwa zwanzig Männer in Zivil, die in einer der Hauptstraßen von Bucha ermordet wurden.

In einem anderen Funkspruch sagt ein Mann: „Zuerst haben wir die Soldaten verhört und dann haben wir sie erschossen.“

Die Nachrichten bestätigen auch, dass in der Ukraine anwesende Wagner-Söldner an Misshandlungen beteiligt waren, fügte die Wochenzeitung hinzu.

„Soldaten sprechen von Gräueltaten als alltägliche Dinge“, heißt es in dem Artikel, in dem behauptet wird, die Hinrichtungen seien nicht versehentlich von russischen Soldaten durchgeführt worden, die außer Dienst gehandelt hätten.

yap/smk/ial/un/sag/jc

Helene Ebner

"Preisgekrönter Leser. Analyst. Totaler Musikspezialist. Twitter-Experte. Food-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.