Deutschlands starke Position beim Wiederaufbau der Ukraine. Sie wollen sich nicht verschulden

Nach Angaben des deutschen Ministers wurde der EU-finanzierte Wiederaufbaufonds in einem Jahr eingerichtet „Einzigartige Situation“, und außerdem „noch nicht verwendet“.

Der Rest des Artikels unter dem Video

Siehe auch: Wo ist der größte Preisanstieg? „Fast alles ist teurer“

Er fügte hinzu, dass w Die Bundesregierung „unterstütze“ eine ähnliche Lösung für die Ukraine nicht und bewegt sich hin zu klassischen Methoden der Unterstützung von Drittländern auf der Grundlage des EU-Haushalts.

Es wird daran erinnert, dass die Europäische Kommission Mitte Mai die Schaffung eines gemeinsamen Finanzierungsinstruments für die Ukraine vorgeschlagen hat, mit dem Argument, dass es bereits möglich sei, bei der Ausarbeitung des Wiederaufbauplans „auf den Erfahrungen der EU aufzubauen“. Alle sogenannten Wirtschaftsländer der Union, also die Niederlande, Dänemark, Österreich und Schweden, erinnern an AFP.

Das bedeutet nicht, dass es keine Hilfe gibt. Die G7-Finanzminister haben am Freitag beschlossen, die Ukraine mit zusätzlicher kurzfristiger Budgethilfe in Höhe von 9,5 Milliarden Dollar zu unterstützen, berichtet dpa. Ab Anfang des Jahres G7 uInsgesamt könnten 19,8 Mrd. USD für die Finanzhilfe an die Ukraine bereitgestellt werden. Diese Mittel sollen dazu beitragen, die grundlegenden Aktivitäten der Regierung in dem von Russland angegriffenen Land aufrechtzuerhalten und die Finanzlücke zu schließen. Die Ukraine braucht Geld, inkl. Zahlung von Pensionen und Gehältern von Beamten.

Dies wird vom Internationalen Währungsfonds geschätzt Die Ukraine braucht 5 Milliarden Dollar pro Monat, um Gehälter, Renten und die Wirtschaft insgesamt zu zahlen, oder 15 Milliarden Dollar in drei Monaten.

Bewerten Sie die Qualität unseres Artikels:

Ihr Feedback hilft uns, bessere Inhalte zu erstellen.

Quelle:

BREI

Marlene Köhler

"Alkoholliebhaber. Problemlöser. Allgemeiner Popkultur-Junkie. Musikkenner. Engagierter Organisator. Bier-Ninja. Unruhestifter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.