EM 2021: Untersuchung zu Noiers Regenbogenbandage?

Berichten zufolge hat die UEFA bereits eine Untersuchung wegen des Tragens eines Regenbogenarmbands eingeleitet, um die LGBT-Community des deutschen Torhüters Manuel Noier zu unterstützen. Der deutsche Kapitän durfte endlich das Armband halten und die UEFA entschied schließlich, die deutsche Nationalmannschaft nicht zu sanktionieren.

Nach Angaben des deutschen Senders N-tv hat die europäische Institution diese Geste als ein verbotenes politisches Zeichen gewertet.

Deutschland engagiert sich seit Einführung des Euro im Kampf gegen Homophobie, symbolisiert insbesondere durch das Regenbogenarmband, das Manuel Noier bei jedem Treffen trägt. Eine Operation, die im Rahmen des Pride Month gestartet wurde und eine Vielzahl von sexuellen Orientierungen und Geschlechtsidentitäten feiert.

Der Fall könnte an Fahrt gewinnen

Dem deutschen Verband drohte eine Bestrafung. „Das ist ein schreckliches Zeichen. (…) Die UEFA muss sich überlegen, wofür sie steht“, kritisierte Christian Rudolf, Sprecher des Deutschen Schwulen- und Lesbenbundes, N-tv. Wir wollen ein Zeichen setzen an alle Sportler in der LGBT Community in diesem Monat. könnte einen Regenbogen-Kapitänsverband tragen. „

Und der Fall hätte neue Ausmaße annehmen können, als Deutschland am Mittwochabend am letzten Tag der Gruppe F Ungarn zulässt. Münchens Oberbürgermeister Dieter Ritter hat den Wunsch geäußert, dass die Allianz Arena in Regenbogenfarben erscheinen soll. mit dem Bekenntnis der Stadt zu „Vielfalt und Toleranz“.

In der Zwischenzeit hat das ungarische Parlament am Dienstag einen Text verabschiedet, der die „Förderung“ von Homosexualität unter Minderjährigen verbietet, was bei Menschenrechtsverteidigern Besorgnis aufkommen lässt, während die souveräne Regierung von Viktor Orban die Beschränkungen für die LGBT-Gemeinschaft verschärft.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.