Europäische Aktienmärkte schließen höher, mit Ausnahme von Lissabon

Die wichtigsten europäischen Aktienmärkte schlossen diesen Mittwoch höher, mit Ausnahme von Lissabon, nachdem die Ergebnisse des Verbraucherpreisindex (VPI) eine Verlangsamung des Preisanstiegs in den Vereinigten Staaten und Deutschland zeigten. Die Ausgleichssaison ist weiterhin auf dem Radar der Betreiber. Der paneuropäische Stoxx 600 Index stieg um 0,95 % auf 440,14 Punkte bis 12:40 Uhr GMT. Zum Handelsschluss stieg der CAC 40 in Paris um 0,52 % auf 6.523,44 Punkte und der FTSE MIB in Mailand um 0,95 % auf 22.702,44 Punkte.

Der US-VPI lag unter den Prognosen und stieg im Juli gegenüber dem Vorjahr um 8,5 %, eine Verlangsamung gegenüber dem Vormonat. Obwohl eine Umfrage der CME Group zeigt, dass eine Anhebung der US-Notenbank um 50 Basispunkte (bps) bei der September-Sitzung wahrscheinlicher geworden ist, sind die Analysten geteilter Meinung.

Capital Economics erwartet nun einen Anstieg um einen halben Prozentpunkt, während die Commerzbank einen Wert als nicht ausreichend ansieht, um die restriktive Haltung der Fed zu ändern, und an ihrer Prognose einer Erhöhung um 75 Basispunkte festhält. Auf der anderen Seite des Atlantiks bestätigte Destatis im vergangenen Monat einen Anstieg der deutschen Inflation um 7,5 %, was ebenfalls eine Verlangsamung gegenüber dem Vormonat darstellte.

Der DAX stieg in Frankfurt um 1,23 % auf 13.700,93 Punkte. In China gewann der CPI an Stärke. In London stieg der FTSE 100 nach der Bilanzveröffentlichung um 0,25 % auf 7.507,11 Punkte, wobei Aviva 12 % zulegte. Der Versicherer verzeichnete im ersten Halbjahr einen um 14 % höheren Betriebsgewinn und zeigte die Absicht, Aktien zurückzukaufen, sagt Michael Hewson, Marktökonom bei CMC MARkets.

Was Energie anbelangt, die in Europa weiterhin diskutiert wird, sagt Rystad Energy, dass die Preise auf dem Kontinent die zweite Woche in Folge gefallen sind, obwohl sie auf historisch hohem Niveau bleiben. „Die Lücke zwischen den französischen und deutschen Preisen hat sich jetzt vollständig geschlossen, mit fast identischen Preisen in den letzten fünf Tagen“, sagt Senior Analyst Fabian Ronningen. In Madrid legte der IBEX 35 in der vorläufigen Lesung um 0,51 % auf 8.353,90 Punkte zu, während in Lissabon der PSI 20 hingegen um 0,50 % auf 6.210,24 Punkte nachgab.

Helene Ebner

"Preisgekrönter Leser. Analyst. Totaler Musikspezialist. Twitter-Experte. Food-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.