Frankreich verleiht Angela Merkel das Großkreuz der Ehrenlegion

Der französische Präsident Emmanuel Macron verlieh Angela Merkel an diesem Mittwoch das Großkreuz der Ehrenlegion, die höchste von Frankreich verliehene Anerkennung für die gemeinsame Arbeit in der 16-jährigen Amtszeit der deutschen Bundeskanzlerin.

Laut einer vom Elysee-Palast veröffentlichten Notiz ist diese Unterscheidung „verkörpert die Solidität der deutsch-französischen Freundschaft“ von Angela Merkel „mit aufeinander folgenden französischen Staatsoberhäuptern“ [quatro] seit seiner Ankunft im Kanzleramt 2005“.

Die Ehrung von Angela Merkel findet während ihres offiziellen Abschiedsbesuchs in Frankreich als Bundeskanzlerin statt, bei einer Zeremonie, die in Beaune, im Herzen der Weinregion Burgund, stattfand und von ihrem Mann Joachim Sauer begleitet wurde.

Beaune sei ausgewählt worden, erklärte Elisha, weil seine historischen Denkmäler und seine Weinkultur „den Reichtum des französischen Erbes veranschaulichen“.

Auf dem Programm von Merkels Abschiedsbesuch standen auch eine Führung durch die Innenstadt, ein Empfang mit lokalen Führern und ehemaligen französischen und deutschen Botschaftern, ein Klavierabend und ein Abendessen im Château du Clos de Vougeot.

Die Menge, die die Ankunft der beiden Staatsoberhäupter in Beaune erwartete, scheute sich nicht, zu klatschen, Angela Merkels Namen zu rufen und Selfies zu machen.

Siehe auch:

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.