Heute singt Alma Naidu beim Prager Frühlingsfest und spielt Gautier Capuçon

Naidu, bekannt als Hoffnungsträger der deutschen Jazzszene, wurde durch die amerikanische Sängerin Kandace Spring ersetzt, die sich entschloss, die gesamte Europatournee, die ein Konzert in Prag beinhaltete, zu übersetzen. Capuçon wird dieses Jahr bei seinem ersten Prager Frühlingskonzert ein Soloprogramm aufführen.

Bei ihrer Premiere auf der tschechischen Bühne wird die Münchnerin Naidu mit dem Repertoire ihres ersten Albums namens Alma auftreten, das sie im Februar dieses Jahres veröffentlicht hat. Es enthielt zehn eigene Originale, die Texte des elften Liedes Wondering mit Musik von Wolfgang Haffner. Er fügte der Auswahl die von Billy Joel geschriebene Ballade And So It Goes hinzu.

Das Instrument des Cellisten Capuçon aus der Werkstatt des venezianischen Meisters Matteo Goffriller erklingt in der Kirche St. Anny am Kreuzweg von Prag. In einem intimen Rahmen mit Kirchenakustik wird er die Breite seines Repertoires zeigen, indem er die Musik von Johann Sebastian Bach, The Three Ceilings in the Name of Sacher, Capuçons Landsmann Henri Dutilleux und Mstislav Rostropovich sowie die Solosonate des ungarischen Komponisten Zoltan Kodaly aufführt .

Das Internationale Musikfestival Prager Frühling eröffnete am 12. Mai Smetanas traditionelles My Homeland im Smetana-Saal des Gemeindehauses, organisiert vom West-Eastern Divan Orchestra unter der Leitung von Thomas Guggeis. Im Orchester ersetzte Guggeis in letzter Minute den Dirigenten Daniel Barenboim, der sich aus gesundheitlichen Gründen entschuldigte. Das Festival läuft bis zum 3. Juni und bietet vierzig Konzerte. Weitere Informationen finden Sie unter Seiten Festival.

Eckehard Steinmann

"Dezent charmanter Zombie-Experte. Hardcore-Unruhestifter. Web-Freak. Begeisterter Musikwissenschaftler."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.