Instagram, Videospiele … bist du internetsüchtig? Dieser Schnelltest liefert die Antwort

Nachrichtenausrüstung Instagram, Videospiele … bist du internetsüchtig? Dieser Schnelltest liefert die Antwort

Im Jahr 2022 werden wir alle täglich vor Bildschirmen stehen. Unsere Gesellschaft wird digital und immer mehr Dinge passieren im Internet. Jeder Spieler im Internet kämpft darum, Ihre Aufmerksamkeit zu erregen, der Ozean des Internets wird von Haien bewohnt, die Sie süchtig machen sollen. Twitter, Instagram, Online-Spiele, Shopping … Die Internetsucht wird zu einem echten Problem. Wenn Sie wissen möchten, ob es betroffen ist, haben wir einen Schnelltest für Sie geschrieben. Hier ist ein Quiz mit 10 Fragen!

Bist du internetsüchtig? Dieser Test kann Ihnen dabei helfen, dies herauszufinden

Internetsucht, ein neues soziales Problem

In einer Studie im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums aus dem Jahr 2011 wurde Internetsucht definiert als täglich 4 Stunden online verbracht. 11 Jahre später sieht diese Zahl lächerlich aus.

Laut einer aktuellen Studie im Auftrag von NordVPN (nein, dieser Artikel ist nicht gesponsert) Die Franzosen verbringen durchschnittlich 56 Stunden pro Woche online (20 Stunden bei der Arbeit und 36 Stunden in Ruhe) oder 8 Stunden am Tag, was ein Drittel unseres Lebens ausmacht. Und das ist nur der Durchschnitt.

Betrifft Sie diese Nummer? Denken Sie daran, dass das Internet heutzutage mehr ist als die Zeit, die Sie damit verbringen, auf Twitter, TikTok oder Instagram zu scrollen. Im Internet dreht sich auch alles um Online-Videospiele, manchmal um Ihren Einkauf, Ihre Musik, Ihre Lieblingsfilme und -serien … das Internet ist der Mittelpunkt unseres Lebens.

Instagram, Videospiele ... bist du internetsüchtig?  Dieser Schnelltest liefert die Antwort

Es scheint also ganz logisch, dass Sucht mit dem Internet zusammenhängt. Lange bevor sie zu verwandten Aktivitäten wurden, gab es viele Menschen, die süchtig nach Dingen waren wie:

  • Geldspiele
  • Sexualität
  • Das Einkaufen
  • Verschiedene Arten von Unterhaltung

Natürlich werden wir keine vollständige Liste erstellen, aber Sie verstehen das die Darstellung des Internets als neues Medikament ist nicht ganz fair. Da sich immer mehr Teile unseres Lebens im Internet abspielen, ist es nur logisch, dass dort auch die mit diesen Lebensbereichen verbundenen Defizite aufgedeckt werden.

Abgesehen davon wäre es immer noch dumm, gegenüber den Süchten, die das tägliche Leben von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt zerstören, blind zu spielen.

Da wir als Gesellschaft immer mehr Zeit online verbringen und unser Online-Geschäft verändern, wird es ziemlich schwierig, die Grenze zwischen „normaler“ Webnutzung und gesundheitsgefährdenden Suchtverhalten zu ziehen.

Es ist daher wichtig, die Angelegenheit im Einzelfall mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Wisse, dass es nichts gibt, wofür du dich schämen musst. Wenn Sie nach unserem kleinen Test das Gefühl haben, ein Problem zu haben, sollten Sie es zuerst erkennen und darüber sprechen. Sie sind nicht allein, weit davon entfernt.

Instagram, Videospiele ... bist du internetsüchtig?  Dieser Schnelltest liefert die Antwort

Soziale Netzwerke, Online-Spiele … im Web ist es ein Kampf um verfügbare Gehirnzeit

Jeder, der im Internet arbeitet, hat täglich mit Algorithmen zu tun. Das Ziel ist immer, Menschen zu erziehen, zu sehen, zu halten. Ist das verdammt gut? Das ist nicht nötig.

Wir haben gute Chancen, das zu wissen, denn als Weblogs arbeiten wir täglich mit Google zusammen. Neben einprägsamen Titeln versucht der Algorithmus vor allem, relevante Artikel hervorzuheben, die von den Nutzern verwendet werden sollen.. Dieser Weg:

  • Wir werden ermutigt, Artikel zu schreiben, die wirklich den Erwartungen der Menschen an sie entsprechen Vertrauen zur Website und zurück.
  • Wir sind eingeladen Artikel zu schreiben vollständigerbreiter, detaillierter.
  • Wir sind eingeladen, mit zu schreiben Form und so lesbar und unterhaltsam wie möglich Personen, die ein Smartphone, z. B. einen Computer, verwenden.

Ich erspare Ihnen die Details, aber denken Sie daran, dass der Versuch, einem Algorithmus zu gefallen, in erster Linie ein Versuch ist, den Leuten zu gefallen, die den Algorithmus codiert haben. Was Sie überall im Internet angeboten sehen, wurde analysiert, um Sie so zufrieden wie möglich zu machen, niemand hat ein Interesse daran, Sie zu belästigen.

Instagram, Videospiele ... bist du internetsüchtig?  Dieser Schnelltest liefert die Antwort

Es wäre jedoch sehr naiv zu glauben, dass dieser Wettbewerb um Aufmerksamkeit gesund und perfekt ist.

Entwickler verlassen sich auf unsere Hirnforschung, um nahezu jedes Großprojekt zu entwickeln, das im Internet verbreitet wird. Das Ziel ? Streichle sie in Richtung ihrer Haare, mache sie glücklich und mache dich manchmal süchtig. Alles wurde studiert. Nehmen wir 2 sehr konkrete Beispiele, die Sie kennen sollten:

  • Form, Farbe und Klang Benachrichtigung sind gekonnt so gestaltet, dass sie so unwiderstehlich wie möglich sind. Wenn Sie der Versuchung erliegen, erhalten Sie ein wenig Dopamin. Allmählich wird Ihr Gehirn von diesen Aufnahmen abhängig.
  • Kostenlose Handyspiele kostenlos spielen Verwenden Sie Dutzende von Techniken, um Ihnen zu schmeicheln, die Sie ermutigen, im Spiel zu bleiben. Unmittelbar danach werden andere Techniken eingeführt, die Sie erschüttern, bis Sie knacken und zur Kasse gehen.

Diese beiden Beispiele sind am intuitivsten und am einfachsten zu verstehen. Es versteht sich natürlich, dass überall im Web ähnliche Methoden mit mehr oder weniger Kraft angewendet werden.

Sich all dessen bewusst zu sein, ist der erste Schritt, um sich nicht täuschen zu lassen und nur von den guten Seiten des Krieges zu profitieren: Sie haben Zugang zu interessanten Inhalten.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.