Joinville Brewery ist eine Goldmedaille im Hauptgericht der brasilianischen Brauereien

Was lässt dein Herz höher schlagen? Die Eigentümer-Gesellschafter der Brauerei Mille Bier in Gerson und Ticiano haben schon immer Bier getrunken. Sie stellten Craft Beer her, indem sie verschiedene Rezepte ausprobierten, bis der Wunsch lauter wurde. Aus dem Hobby wurde im Dezember 2018 ein Geschäft. Sie begannen, auf ihr Ziel hinzuarbeiten: ein echtes reines Malzbier-Erlebnis zu bieten. Sie kauften eine Fabrik mit einer monatlichen Kapazität von 250 Litern und produzierten nur einen Stil – das traditionelle und das klassische Pilsner.

Bald darauf erhielten sie vom erfahrensten Brauer von Joinville den Rat, das Rezept zu verbessern. Das Ergebnis? Vergessen Sie es und erstellen Sie ein neues von Grund auf neu. Das Ergebnis war verblüffend und Ende 2019 verkaufte das Unternehmen bereits 2.000 Liter Bier im Monat. Neben dem plötzlichen Erfolg gab es einige Veränderungen: Sie führten eine Unternehmensumstrukturierung durch, mieteten eine neue Brauerei und begannen mit dem Einzelhandel.

Andererseits ist die Brauerei während der Pandemie gewachsen

Anfang 2020, als die Pandemie ausbrach, produzierte Mille noch nur Pilsner Bier, handelte aber bereits 6.000 Liter im Monat. Da sie keine physische Aufnahmeeinrichtung hatten, richteten sie die Pega e Vaza-Kampagne ein, die es den Menschen ermöglichte, während der Pandemie Getränke für den Heimgebrauch an strategische Orte zu bringen, und bewerteten alle während der Pandemie erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen. Aber diese Realität hielt nicht lange an. Ende des Jahres eröffnete Mille Sapore in einem Selbstbedienungsbereich im Freien und zog ein neues und entspanntes Publikum an.

Im Jahr 2021 begann das Unternehmen, noch mehr in Werbe- und Kommunikationsmaterialien zu investieren, und gewann zunehmend die Herzen und Gnaden von Joinville. Von dort aus expandierten sie in Filialen und gründeten Mille Marques, eines der attraktivsten Häuser der Stadt. Der Ort ist groß, gut gelegen mit einem Thema im deutschen Stil und kombiniert Gastronomie, Happy Hour, deutsches Essen, Veranstaltungen und 10 Arten von Handwerkskunst und Qualitätsbier. Aufbauend auf dem Erfolg wurde vor etwa drei Monaten im Dezember eine dritte Einheit eröffnet – der Mille Store. Im amerikanischen Viertel gelegen, hat es ein etwas anderes Angebot: Es verkauft Bier und mehr als 100 lizenzierte Markenprodukte, darunter Tassen, Becher, T-Shirts und Geschenksets. Der Erfolg der Operation war kein Erfolg, sondern eine großartige Technik und Hingabe.

– Meine Hauptinspiration für die Führung von Mille Bier besteht darin, die Brauerei in ein Geschäft zu verwandeln. Wir machen Bier nicht zur Unterhaltung, sondern um das Unternehmen in eine große Brauerei zu verwandeln. Joinville hat Potenzial, es hat eine Geschichte mit Bier, die im Laufe der Zeit verloren gegangen ist und die wir retten wollen, kommentiert Gerson Araújo, der Gründer der Marke.

Leidenschaft und hochwertige Zutaten sind das Erfolgsgeheimnis

Die Hauptsäule von Mille Bier ist es, hervorragende Produkte anzubieten. Daher investiert es in alle Phasen des Produktionsprozesses in Technologie. Heute werden zehn Biersorten vom Fass im Fass und acht Biersorten vom Fass in Flaschen hergestellt. Neben dem erstgeborenen Pilsen gibt es ein deutsches Schloss, India Pale Ale, Weiss und Coquetel Composto, eine Kombination aus zwei Lieblingsgetränken der Besucher der Bar: Bier vom Fass und Wein. Mille Bier gewann eine Goldmedaille beim wichtigsten Bierwettbewerb, dem brasilianischen Blumenau-Bierwettbewerb, für die Nutzung dieser Gelegenheit und eines Rezeptmenüs, das von einem ehemaligen Antarktis-Gainwill-Brauer entwickelt wurde.

)

Die Produktion, die mit dem traditionellen Pilsner begann, erhielt im Laufe der Jahre neue Etiketten.

(Foto: )

Modernste Technik und Ausstattung gehören zum Rezept

Mit der Mille Bier App ist es möglich, Guthaben auf eine Prepaid-Verbraucherkarte aufzuladen und Bier an Brauereistationen zu beziehen. Die Mille Machine hingegen ist ein tragbarer Bierkühler, der überall hin mitgenommen werden kann – genau wie ein traditionelles Barbecue mit Freunden. Es gibt auch Clube Mille, einen Abonnementdienst, der Mitgliedern exklusive Vorteile bietet. Zu den Vorteilen gehören preislich gestaffelte Produkte, kostenloser Versand, Zugang zu exklusiven Produkten und Werbeaktionen, direkte Verkostung neu erstellter Etiketten und Rückerstattungen für Guthaben und Verbrauch in Markenschränken. In der Abteilung Mille Marquês wird die Bestellung auf einem Tablet-Computer aufgegeben, der auf einem Desktop verfügbar ist, in einem vollautomatischen System, das die Wartezeiten der Kunden und Bestellfehler reduziert.

Wachstum und Erweiterung sind bereits Realität

In weniger als vier Jahren hat sich alles verändert, gewachsen und noch mehr erweitert. Derzeit verfügt die Brauerei über ein professionelles Verwaltungsmanagement, ein eigenes Marketingteam und zwei Brauer. Neben dem Eigenheim beliefert das Unternehmen auch Supermärkte, Geschäfte, Bäckereien und andere Betriebe. Jeden Monat werden 50.000 Liter Fassbier und Bier produziert. Es wird geschätzt, dass bis Ende 2022 etwa 80.000 Liter pro Monat produziert werden.

Die wichtigste Neuheit des Jahres ist der Bau einer eigenen Fabrik, die sich gegenüber dem Perini-Park befinden wird. Die neue Anlage soll im Mai eröffnet werden und 500.000 Liter Fassbier und Bier produzieren können.

„Das ist uns damals einfach aufgefallen. Wir investieren in neue Ausrüstung, Ausrüstungs-Upgrades und eine neue, große, automatisierte Anlage. Es ist Teil einer großen Expansion“, sagt Taize Smith, CEO.

Brauerei Mille Bier

)

    )

  • Rua Tuiuti, 2146 – Aventureiro – Joinville – SC
  • )

  • (47) 3031 4700 contato@millibier.com.br.
  • )

)

Besuchen Sie, um mehr zu erfahren

Lesen Sie auch

)Osterfest: Atacadão garantiert niedrige Preise für Händler und die breite Öffentlichkeit)

)Erfahren Sie, wie Sie Ihre Einkommensteuererklärung im Jahr 2022 einreichen)

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.