Leghorn Pietro Torre und Edoardo Cantini sind Weltmeister im Schwert

Einwohner von Livorno Peter Torre e Edoardo Cantini sind die Mannschaftssäbel der Weltmeister der Herren. Zweite Medaille für einen Polizisten nach einer Einzel-Silbermedaille vor zwei Tagen. Kapitaltest für beide Toskaner zusammen mit Teammitgliedern Lorenco Ottaviani e Georg Marciano was ihm den Aufstieg an die Weltspitze ermöglichte und Rumänien im Finale mit einem 45-41-Ergebnis besiegte.

Dies sind die Worte von Pietro Torre: „Der letzte Schub war wunderbar. Ich habe es geglaubt, aber der Kanal war sehr schwierig. Wir widmen diesen Sieg auch Emanuele Nardella, der sich im EM- und vor dem WM-Training verletzt hatte.“ Laut Edoardo Cantini war das Spiel zu Beginn des Tages von grundlegender Bedeutung: „Wir wussten schon heute Morgen, dass wir mit Entschlossenheit das Podium erklimmen wollen. Wir haben ein tolles Spiel gegen Deutschland gewonnen. Wir waren die Besten der Welt.“

Zu Beginn des Tages waren die vier italienischen Träger die Autoren einer wunderbaren Prüfung auf der Anzeigetafel 32, wo sie die schreckliche deutsche Mannschaft mit 45:38 schlugen, 16 dann die Leistung wiederholten und nach einem schweren Angriff. gegen Japan gewannen sie die Runde mit 45-43. Der blaue Kampf setzte sich im Viertelfinale mit einem Sieg gegen Frankreich mit 45:39 fort, der die Tür zum Halbfinale öffnete, wo auch ein Erfolg gegen Spanien mit 45:33 erzielt wurde.

JUGENDWELTMEISTERSCHAFT 2022 – MÄNNER BIS 20 JAHRE, TEAM SABRE – Dubai, 4. April
Finale
ITALIEN b. Rumänien 45-41

3/4 Platz im Finale
Ägypten b. Spanien 45-40

Semifinale
ITALIEN b. Spanien 45-33
Rumänien b. Ägypten 45-39

Viertel
ITALIEN b. Frankreich 45-39
Ägypten b. Ungarn 45-36
Rumänien b. Singapur 45-30
Spanien – Usbekistan

Anzeigetafel mit 16
ITALIEN b. Japan 45-43

Anzeigetafel mit 32
ITALIEN b. Deutschland 45-38

Situation (34): 1. ITALIEN, 2. Rumänien, 3. Ägypten, 4. Spanien, 5. Frankreich, 6. Ungarn, 7. Singapur, 8. Usbekistan

Quelle: Italienischer Fechtverband

Alle Fecht-News

<< Indietro

Amal Schneider

"Dezent charmanter Speck-Experte. Typischer TV-Vorreiter. Leidenschaftlicher Zombie-Liebhaber. Extrem introvertiert. Web-Praktiker. Internetaholic."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.