MotoGP-Champion Fabio Quartararo gewinnt einen kraftvollen 635 PS starken BMW M5 CS | Ausbildung

MotoGP-Champion der Saison 2021 Fabio Kvartararo ist auch ein traditioneller Gewinner BMW M-Award, wird der Fahrer mit der besten Leistung im Qualifikationstraining ausgezeichnet – es handelt sich um ein Auto, das mit der 19. Deutschen Mark ausgezeichnet wird. Der Franzose von Yamaha übernahm fünfmal die Führung und sammelte während der gesamten Saison 318 Punkte – 15 mehr als Platz zwei. Preis? Leistungsstarker BMW M5 CS.

Ein Auto, das 180 bis 200 Tausend Euro kostet – sogar 1,2 Millionen BRL – wurde in der letzten Etappe des MotoGP-Kalenders geliefert, die in Valencia (Spanien) stattfand und auch den Abschied vieler italienischer Meister Valentino Rosi feierte.

Dies ist der zweite BMW in Folge, der einen Quartararo gewinnt. Er gewann letztes Jahr auch den M Award, nahm aber den M2 CS mit nach Hause, der sogar in Brasilien verkauft wurde. Der M5 CS ist der stärkste jemals produzierte Sportwagen einer deutschen Marke. Um dies zu ermöglichen, ist der M5 CS leichter und etwas leistungsstärker als der 2019 eingeführte M5 Competition, der bisher die beste Performance in der BMW Sport Division vorweisen kann.

Die Version ist mit dem gleichen Motor ausgestattet. 4,4-Liter-Biturbo-V8, aber 635 PS leisten können Leistung – 10 PS mehr im Vergleich zum M5 Competition. Das Geheimnis liegt in der Verwendung von Kohlefaser in verschiedenen Karosserie- und Modellteilen, wodurch Sie 70 kg abnehmen können. Das ist möglich 0 auf 100 km/h in 3 Sekunden und erreichen Höchstgeschwindigkeit 305 km/h (elektronisch gesteuert).

Fabio Quartararo posiert mit seinem BMW M5 CS, der in nur 3 Sekunden 0 auf 100 km/h erreicht – Foto: Werbung

Damit das Spiel noch mehr Spaß macht, verfügt der Supersportler über einen Allradantrieb, der jedoch vorübergehend abgeschaltet werden kann, um die gesamte Kraft an die Hinterachse zu leiten. Denken Sie daran, dass der BMW M5 CS Platz für vier Passagiere bietet, sodass Sie als Familie Drift fahren können.

Die Kohlefaser sieht genauso aus wie der hintere Luftdiffusor und der vordere Verteiler. Das Material befindet sich auch auf 20-Zoll-Rädern, die in einer Farbe nahe Bronze lackiert sind (eine Farbe, die auch auf der Startaufstellung steht). Bemerkenswert sind auch die Scheinwerfer, die anstelle des traditionellen weißen Lichts eine gelbe LED haben.

2021 ist die 19. Ausgabe des BMW M Preises; Der Spanier Mark Markess ist mit sieben Mal in Folge einer der größten Gewinner – Foto: Werbung

Natürlich hat auch die Kabine einen sportlichen Print mit schalenförmigen Sitzen, die im Bereich der Kopfstütze das Design der Nürburgringbahn abbilden. Das M Lenkrad ist mit Alcantara beschichtet, die Schaltdrosseln bestehen aus Kohlefaser. Ein 12,3-Zoll-Multimedia-Bildschirm ergänzt das Panel mit Navigations- und Unterhaltungsfunktionen.

BMW M-Award
Als jahrzehntelanger MotoGP-Partner zeichnet BMW seit den 2000er Jahren den weltbesten Radsportler als bestes Qualifying-Training aus. Und zahlen ist natürlich ein M-Modell. Der Spanier Mark Markess ist einer der größten Gewinner der Geschichte und hat nicht weniger als sieben Autos von mit nach Hause genommen BMW – M3, M3 CS, M6 Coupé, M6 Cabrio, BMW M2, M4 CS und auch a X4 M-Wettbewerb.

Möchten Sie auf exklusive Autoesporte-Inhalte zugreifen? es ist nur Klicke hier um auf das digitale Journal zuzugreifen.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.