Nord Stream Gaspipeline 2. Minister Rau: Putin hat Deutschland eine Falle gestellt

  • Der Minister stellte fest, dass „der Abschluss des Nord Stream 2-Projekts ein enormes Sicherheitsdefizit in der Ostflanke der NATO bedeutet“.
  • Das deutsche Konzept von Wandel durch Hendel (change with trade – ed.) spielt eine wichtige Rolle in Putins Erzählung, bemerkte Rau
  • „Deutschland muss zusammen mit Nord Stream Gas die Idee einer konzertierten Anstrengung und eines kleptokratischen Entwicklungsmodells importieren, das auf der Interdependenz von Politik, Wirtschaft und krimineller Welt basiert“, schrieb der Minister.
  • Deutschland müsse daher, so Rau, „Putins Vorschlag ablehnen und das europäische Freiheitsmodell wählen“.
  • Weitere solcher Geschichten finden Sie auf der Hauptseite von Onet.pl

Rau sagte, dass „Wladimir Putin wieder einmal seine eigene Geschichte über den Zweiten Weltkrieg erzählt.“ Die Sowjetunion erscheint darin „nur als ein vom Dritten Reich angegriffenes Opfer, das den Angreifer abwehrte und dann zum „Retter Europas“ wurde.

„Putin ist offensichtlich kein Hobby von Historikern, sondern ein Staatsoberhaupt, dessen heutige Identität auf der Verherrlichung imperialer Traditionen beruht. Sein Vorschlag an Deutschland sieht so aus: Die von der Bundesrepublik dominierte Europäische Union soll Teil der“ Beitritt zur von Russland dominierten Eurasischen Union.

Rau erinnert sich: „Dank des enormen Blutvergießens aller Völker der Sowjetunion, insbesondere der Ukrainer, der Weißrussen, der Russen, gelang es Stalin am Ende des Zweiten Weltkriegs, Hitlers Einflussbereich auf weitere Gebiete in Jalta auszudehnen Triest an der Adria. „Russland hat eine lange Geschichte darin, demokratische Politiker in die Falle des Imperiums zu locken.

Putins Angebot, so Minister Rau, „ist tief in seiner Darstellung des Zweiten Weltkriegs verwurzelt, die sich auf die Bestätigung des Hitler-Stalin-Pakts konzentriert“. Das Bündnis „ebnete den Weg für Hitlers Krieg in Europa. Im Gegenzug erhielt Stalin grünes Licht zur Unterwerfung der Völker Mittel- und Osteuropas“, schrieb der Minister. Es sei kein Zufall, dass „Russland in den letzten Jahren bei seinen Annexionen und Besetzungen die gleichen Methoden angewendet hat, wie die Sowjetunion 1939-1989 Mitteleuropa unterworfen hat“, sagte er.

Der Rest des Textes unter dem Video.

Rau erinnerte daran, dass „der Eiserne Vorhang auch Deutschland geteilt hat.

„Der 1989 von US-Präsident George W. Bush begonnene Aufbau eines ungeteilten, freien und friedlichen Europas basierte auf der Ablehnung eines Versöhnungsmodells zugunsten der Idee der Demokratisierung der Freiheit und der internationalen Beziehungen Alternative zu Putins aktuellem Angebot“, sagte er. Minister.

Rau: Fertigstellung von NS2 wird ein Sicherheitsdefizit in der Ostflanke der NATO schaffen

Der deutsche Begriff Wandel durch Handel spiele eine wichtige Rolle in Putins Erzählung, bemerkte Rau. „Putin hat dieses Konzept erfolgreich beschnitten und, wie es ein erfahrener Judo verdient, nutzt Deutsch, um den Dialog vorzubereiten, um Deutschland zu verändern und wie Russland aussehen zu lassen. basiert auf Interdependenz: Politik, Wirtschaft und kriminelle Welt.

Deutschland müsse daher, so Rau, „Putins Vorschlag ablehnen und ein europäisches Freiheitsmodell wählen, das Widersprüche nicht in einem Abkommen hinter den Kulissen, sondern zugunsten einer völkerrechtlichen Ordnung überwindet „.

Der Chef des polnischen Außenministeriums betonte, dass „für Deutschland die Wahl zwischen den beiden Modellen die Inbetriebnahme der Gaspipeline Nord Stream 2 sein wird“.

„Putin hat Deutschland eine imperiale Falle gestellt, in der ein Teil der deutschen Elite Aktien gekauft hat. Einer meiner Vorgänger im polnischen Außenministeramt in Berlin sagte, er fürchte deutsche Untätigkeit statt Gewalt“, sagte Rau.

Der Minister schätzte, dass „der Abschluss des Projekts North Stream 2 ein enormes Sicherheitsdefizit in der Ostflanke der NATO bedeuten wird. Dies wird die Ukraine in einen Zustand völliger Unsicherheit bringen. Ich appelliere daher an die Deutschen, die Verantwortung für die Entscheidungen im Zusammenhang mit dem“ Nord Stream 2-Projekt nicht nur die offensichtliche Beteiligung am Ausgleich von Sicherheitsmängeln.

Rau betonte, dass „Putin beim Bau von Nord Stream 2 keine enormen Kosten verursacht hat, um das Tool nicht zu verwenden.“ Es sei daher notwendig, „das Abschreckungspotenzial sowohl der NATO-Ostflanke als auch der Ukraine zu stärken, die als Opfer der russischen Aggression sowohl durch politische Unterstützung als auch durch die Erhöhung ihrer Verteidigungsfähigkeiten angemessen entschädigt werden sollten beitragen.

„Der Test des erklärten Verantwortungsbewusstseins der deutschen Elite für die Verbrechen des Dritten Reiches kann nur hier und jetzt, insbesondere nach dem Start von Nord Stream 2, eine echte Verantwortung für den Frieden und die demokratische Form der europäischen Politik sein.“ schließt.

Wir freuen uns, dass Sie bei uns sind. Abonnieren Sie den Onet-Newsletter, um die wertvollsten Inhalte von uns zu erhalten.

(mbr)

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.