Russlands Einmarsch in die Ukraine. Deutschland antwortet Russland auf „Bekämpfung des Nazismus“

Am Samstag meldete die russische Botschaft in Südafrika, sie erhalte Unterstützung – in Form von Solidaritätsschreiben – von südafrikanischen Bürgern und verschiedenen südafrikanischen Organisationen.

„Wir freuen uns, dass Sie sich heute entschieden haben, uns zu unterstützen, da Russland, wie vor 80 Jahren, in der Ukraine gegen den Nationalsozialismus kämpft!“ – Russische Diplomaten schrieben von ihrem offiziellen Twitter-Account.

Die deutsche Botschaft in Südafrika beschloss, energisch zu reagieren. „Tut mir leid, aber darüber können wir nicht schweigen. Russland ermordet in der Ukraine unschuldige Kinder, Frauen und Männer. Das ist sicher kein Kampf gegen den Nationalsozialismus. Wer auf diese Rhetorik hereinfällt, sollte sich schämen.“ (Leider kennen wir uns ein wenig aus zum Nationalsozialismus), schrieben Vertreter der Deutschen Botschaft.

Danke, dass du bei uns bist. Abonnieren Sie den Onet-Newsletter, um unsere wertvollsten Inhalte zu erhalten.

Helene Ebner

"Preisgekrönter Leser. Analyst. Totaler Musikspezialist. Twitter-Experte. Food-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.