Russlands Invasion: „Wir werden die Sanktionen verschärfen“, verspricht Clement Boun

WO SIND WIR AUF DER ERDE?

Die bevorstehende große russische Offensive in der Ostukraine hat begonnen, Moskau kündigte am 55. Kriegstag an, den Donbass militärisch „befreien“ zu wollen, und warf dem Westen vor, den Konflikt durch Waffenlieferungen an Kiew zu „verzögern“.

HABEN. Russlands Verteidigungsministerium sagte am Dienstag, es habe in der Nacht Dutzende von Luftangriffen und Raketen in der Nähe von Militäranlagen in der Nähe von Sloviansk, Cervon Polyan und Balaklia (Charkow) durchgeführt.

Laut französischen Militärquellen sind die Schlachten in die Phase der „Schlachtfeldvorbereitung“ eingetreten. Sie sprach von „intensivem Artilleriefeuer auf die Frontlinien der Ukraine vor Landmanövern“ und „tiefen Erschütterungen, um die Logistiklinien der Ukraine zu stören“, sagte er, „mehr ausgedehnt und daher zerbrechlicher“ als die russischen Streitkräfte.

SÜD-OST. Die russische Armee hat versprochen, „Leben zu retten“ für ukrainische Militante aus Mariupol, die das Industriegelände von Asowstala weiterhin besetzen werden, wenn sie sich am Dienstag ergeben.

„Wir fordern die Kiewer Behörden auf, gesunden Menschenverstand zu zeigen und die Militanten zu zwingen, ihren sinnlosen Widerstand einzustellen“, sagte das russische Verteidigungsministerium am Dienstag und öffnete einen Korridor zur Evakuierung ukrainischer Soldaten im Industriegebiet Asowstal. der Hafen dieser strategischen Stadt im Asowschen Meer.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.