Selfie mit Tik Tok King Khaby Lame – Turin heute

Sozialtest vor dem Platz. Wenige Stunden nach dem Start der ATP Finals, als die Gruppen bereits definiert und das Sonntags-Rennprogramm schwarz auf weiß geschrieben war, vermessen die Racket-Champions heute (mehr als bisher) die Welt der sozialen Netzwerke.

Besuch bei Khaby Lame

Besuchen Novak Djokovic e Matteo Berretini, die am Nachmittag bei Pala Alpitour trainierte, kam tatsächlich Khaby Lame, dem sehr berühmten Tik Tok-Helden, der mittlerweile Anhänger aus der ganzen Welt hat. Der junge Mann wandte sich zuerst an einen serbischen Tennisspieler, um ein Selfie zu machen, aber mit dem besten italienischen Tennisspieler stoppte er, um sein Video zu machen, mit einer typischen Handbewegung, die ihn in sozialen Netzwerken berühmt machte und die bereits frühere Sportmeister engagiert hat mögen Alesandro Del Pierre.

Zudem schloss Djokovic selbst in den beiden anstehenden Finalspielen ein Finale gegen Beretini nicht aus, sein Debüt gibt der Italiener am Sonntagabend um 21 Uhr gegen den Deutschen. Alexander Zverev):“Ich fühle mich gut. Nach der Eröffnung in den USA habe ich mir etwas Zeit genommen und mich erholt sagte König Novak. Finale gegen Matteo? Warum nicht„.

„Parade“ unter den Arkaden der Via Roma[I campioni delle ATP Finals in via Roma /dal profilo Facebook di Chiara Appendino]

Aber der Tennistag in Turin im ATP-Finale hatte bereits tagsüber erhebliche soziale Auswirkungen, als ein Foto aller 8 Finalisten auf Facebook zu springen begann, als sie unter den Arkaden der Via Roma gingen. Der Schuss, der sich bald ausbreitete und von demselben ehemaligen Bürgermeister von Turin wieder aufgenommen wurde, Chiara Kleiderbügel.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.