„Töte keine Gans, die goldene Eier legt“ – Sportinfo – Skifahren

Ein Standpunkt, der zählt

Uve Musigang, der gerade seinen 70. Geburtstag feierte, ist zweifellos eine der herausragendsten Persönlichkeiten in der Geschichte des Weltbiathlons. Sie leitet seit vielen Jahren die deutsche Damenmannschaft, war sehr erfolgreich, und ihre Schülerinnen gewannen 68 Medaillen bei Großveranstaltungen.

All die besten Champions: Antje Misersky, Petra Behle, Uschi Disl, Kati Wilhelm, Andrea Henkel oder Magdalena Neuner haben dieses Spiel durchgemacht, doch seit ihrem Abgang 2014 und dem Rücktritt von Laura Dalmeier hat ihr Team an Glanz verloren. Vorgestern.

„Wenn ich sehe, dass Denise Hermane mit einem großen Vorteil gegenüber der Konkurrenz nationale Meisterschaften gewinnt, bin ich nachdenklich. Früher hatten wir sehr unterschiedliche Dichten und Rivalitäten.

Es ist schwer, heute Ergebnisse zu erzielen, und ich hoffe, sie werden bald genug zurück sein.“ Mussigang erklärt Kikeram. Tief in seinem Herzen gibt er jedoch zu, dass er sich Sorgen um die Zukunft macht.

„Wir haben noch die Möglichkeit, auch im Winter die Sportart Nr. 1 in unserem Land zu bleiben, aber passen Sie auf, dass Sie keine Gans töten, die goldene Eier legt. Es wird immer schwieriger, motivierte junge Leute zu finden, und das ist ein Problem.

Es muss offen gesagt werden, dass junge Menschen von sozialer Anerkennung angezogen werden, und dass es, ob es uns gefällt oder nicht, mit Geld zu tun hat.

Es wird immer schwieriger, jüngere Generationen zu bitten, mehrere Jahre ihres Lebens ohne interessante finanzielle Belohnungen zu opfern. Viele bevorzugen Fußball, Mädchen auch.

Natürlich tut uns das Biathlon noch nicht leid, aber die Quelle könnte ausgehen, also müssen wir auf jeden Fall großartige Ergebnisse erzielen, um weiterhin junge Leute anzuziehen.„Er addiert.

Nicht vergessen, es ist wichtig, dass es der Welt gut geht, nicht zuletzt dank deutscher Sponsoren. Sie könnten genauso gut über ihre Investition nachdenken, wenn die Performance nicht folgt.

Uve Musigang sieht die individuellen Aussichten seines Landes bei den nächsten Olympischen Spielen pessimistisch oder realistisch. „Medaillen zu machen wird schwierig. Herman oder Preuss können das, die Puppe könnte erfolgreich sein, sonst …“

Der kürzliche Rücktritt von Simon Schempp und Arnd Peifer wird nicht helfen.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.