Tour durch das Baskenland: dreifache Demi Vollering, Gewinnerin der ersten Ausgabe

Der Holländer Demija Volleringa (SD Worx) gewann am Sonntag in San Sebastián die erste Frauentour durch das Baskenland (WorldTour) und gewann drei Etappen des Itzula-Frauenprogramms.

Bereits am Freitag und Samstag gewann Demi Vollering die Schlussetappe in Donostia-San Sebastián über 139,8 km. Deutsch Liana Lipere (DSM) belegte nach 15 Sekunden den 2. Platz und Italien Marta Kavalli (FDJ Nouvelle-Aquitaine Futuroscope), 3. Es waren keine belgischen Fahrer am Start.

Drei Läufer, Französisch Morgans Kostons (Arkéa) sowie die Niederländer Shirina van Anroia (Trek-Segafredo) und Jeanne Corevaar (Liv Racing Xstra) übernahm 20 km vor Schluss mit 30 Minuten Vorsprung auf das Hauptfeld die Führung.

Die letzte Schwierigkeit in Murgil-Tontorra (2 km mit durchschnittlich 10,3 %) wurde dem Trio mit 16 % schon vor dem Gipfel, 8 km vor dem Ziel, zum Verhängnis. Demi Wollering, 25, floh aus der Abfahrt und errang seinen 10. Karrieresieg.

Wollering hatte 22 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Pauliena Rooijakkers (Canyon // SRAM Racing) am Start der Sonntagsetappe. Sie endet mit 47 Sekunden Vorsprung auf Rooijakkers.

Demi Vollering gewann dieses Jahr insbesondere die Flèche Brabançonne und letztes Jahr Lüttich-Baston-Lüttich.

Roswitha Pohl

"Bier-Evangelist. Alkohol-Ninja. Leidenschaftlicher Zombie-Liebhaber. Zukünftiges Teenie-Idol. Musikfan. Popkultur-Kenner."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.