Unsicherheit, das Überleben eines Soldaten, ein reifes Herz … Unsere Lesetipps

MORGENLISTE

Wobei es um Unsicherheit gehen wird – im Großen WunderElena Medel -, der Kampf zwischen Mensch und Natur – Die Dämmerung der WeltWerner Duke – Liebe im mittleren Alter – Geh, vergiss es und sei glücklichPierre Mero -, Afro-Futurismus – Brauner BodenMichael Roch – und die Themen, durch die die deutsche Nation erzählt wird – Deutschland. Volkserinnerungen, von Neil McGregor. Gutes Lesen!

NOVEL. Elena Medel „Wunder“.

Was wäre, wenn sich das Leben einer Frau nur um ihre Beziehung zu Geld drehen würde? Nicht mit seinen Ausgabengewohnheiten, wie wäre es mit einem Cartoon, sondern einfach mit der Fähigkeit, sie loszuwerden? Diese Frage stellt sich Elena Medele, eine spanische Schriftstellerin, die 1985 in Córdoba geboren wurde Wunder, sein atemberaubender erster Roman. Sie spielt die Schnittmenge zweier Frauen, die sich trotz familiärer Verbundenheit nicht kennen.

Am 8. März 2018 betritt die 30-jährige Alicia in Madrid jeden Tag den Bahnhof Atocha, wo sie Sandwiches verkauft, während die fast siebenjährige Maria dorthin gehen wird, um mitzumachen. „Spanischer Streik“, wie wir diese in der Geschichte des Landes beispiellose Massendemonstration für die Rechte der Frau nannten. Mit seltener Intelligenz zieht Elena Medela Parallelen zwischen den Leben ihrer beiden Hauptfiguren und stellt ein tiefgründiges Buch über Instabilität und Demütigung zusammen, eines ihrer Vorbilder im Stil von Annie Erno.

Mit einer geschickten Konstruktion, bei der jeder Blitz mit neuen Fragmenten der Erzählung angereichert wird, testet die Romanautorin die Fähigkeit der Frauen, die Schwierigkeiten des Daseins, einschließlich ihrer Mutterschaft, zu akzeptieren und finanziell zu bewältigen. Durch diese berührenden Helden webt Elena Medel die Bande zwischen den Generationen, die alles zu trennen scheinen. High-Fashion-Arbeit. Ariane Sänger

„Les Merveilles“ (Las maravillas) von Elena Medel, übersetzt aus dem Spanischen von Lise Belperron, La Croisée, 212 Seiten, 20 €, digital 15 €.

NOVEL. „Weltdämmerung“, Werner Herzog

Eine Landschaft, die an a erinnert „Traum des Tages“Urwald ein „Drei unter den Schocks der elektrischen Ekstase“, ein Lebensraum, in dem Feuchtigkeit verrottet und alles auffrisst. 30 Jahre lang wird Hiroo Onoda im Dschungel verkleidet sein, einer kleinen Berginsel auf den Philippinen.

Dieser von der Guerilla ausgebildete japanische Soldat, der im Dezember 1944 für die Verteidigung verantwortlich war, blieb dort dreißig Jahre lang, ohne zu wissen, dass der Krieg einige Monate später mit der Kapitulation seines Landes endete. Er wird alle Zeichen, die diese Tatsache bestätigen wollen, als so viele falsche Tricks des Feindes interpretieren. Und es ist sicher, dass im Laufe der Jahre hundertelf Fallen gebrochen wurden.

Sie haben noch 69,07 % Zeit, um diesen Artikel zu lesen. Das Folgende ist nur für Abonnenten.

Roswitha Pohl

"Bier-Evangelist. Alkohol-Ninja. Leidenschaftlicher Zombie-Liebhaber. Zukünftiges Teenie-Idol. Musikfan. Popkultur-Kenner."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.