Verstärkt: 200 Schnellladestationen in Europa

Das Fastned-Ladenetzwerk hat gerade eine 200. Website eröffnet, die sich dem schnellen Auftanken von Elektroautos widmet. Dies ist der Bahnhof Neudrossenfeld, nördlich von Nürnberg, an der Autobahnausfahrt A70. Damit verfügt der Betreiber nun über 34 leistungsfähige Hubs in Deutschland.

In Zahlen

Die 200 Stationen in Frankreich, Belgien, Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden und dem Vereinigten Königreich, die jetzt Teil des Fastned-Netzwerks sind, bieten insgesamt 850 ultraschnelle Ladepunkte für Elektrofahrzeuge.

Die installierten Ladegeräte haben eine Leistung von bis zu 300 kW. Mit voll kompatiblen Elektroautos und Tanken im günstigsten Bereich sind das potenziell 300 Kilometer Autonomie, die in nur 15 Minuten gefunden werden könnten.

Bekannte Stationen

Täuschen Sie sich nicht: Befestigte Bahnhöfe sind an ihren gelben Rändern gut erkennbar, und ihr schattiges Gebäude hat meistens eine gebrochene Dachform. Diese Abdeckung ist mit Photovoltaikmodulen bedeckt. Diese Ausrüstung zeigt die grüne Herkunft des Stroms, der an die leistungsstarken Ladegeräte (Sonnen- und Windenergie) geliefert wird.

Es ist bei den Benutzern sehr beliebt, besonders wenn es regnet. Diese Art der Unterkunft wird noch zu selten von konkurrierenden Anbietern angeboten. Diese Orte scheinen die harmonische Weiterentwicklung klassischer Tankstellen durch ihre Schienen zu sehen, die es Autos mit Anhänger erleichtern, ihre Energie zu regenerieren.

Schnell und einfach

In den letzten zehn Jahren haben wir stark in den Aufbau eines europäischen Schnellladenetzes investiert. Ich bin besonders stolz darauf, heute 200 Stationen zu nutzen, und diese Zahl wird stetig weiter wachsen. », freute sich Michiel Langezaal, CEO VerspätetÖffnungszeiten Standort Neidrossenfeld.

Mit Technologie, Fähigkeiten und Wissen sind wir in einer einzigartigen Position, um dazu beizutragen, den wachsenden Bedarf an Schnellladung zu decken. Wir glauben, dass eine schnelle und bequeme Ladeinfrastruktur unerlässlich ist, um den Übergang zu nachhaltiger Mobilität zu beschleunigen. “, versicherte er.

Seit 2012

Das aus den Niederlanden stammende Unternehmen wurde 2012 mit der Einführung der ersten Elektroautos in Europa mit Lithium-Ionen-Batterien gegründet. Infolgedessen wird der Betreiber in der Lage sein, in 10 Jahren 200 Stationen zu eröffnen und seine Reichweite auf mehrere Länder auszudehnen. Im Laufe der Jahre haben Standorte an Platz und Ladekraft gewonnen.

Hochgeschwindigkeits-Ladenetz

Betreiberteams haben auch die Bewegung beschleunigt, um neue Orte zu finden. “ All dies, damit Fastned die Ladekapazität für das in den kommenden Jahrzehnten erwartete exponentielle Wachstum von Elektrofahrzeugen bereitstellen kann. „, Betont seinen Kommunikationsdienst.

Wenn in den Märkten, in denen Fastned tätig ist, nur 1 bis 2 % der Autos elektrisch sind, dann sollten die Ambitionen der betroffenen Regierungen, Verbrennungsmotoren auslaufen zu lassen, Millionen von Autofahrern ermutigen, in den kommenden Jahren auf Elektro umzusteigen. er rechtfertigt.

Das Jahr 2022 ist noch nicht vorbei

Wir sind erst im Mai. Fastned plant nach wie vor die Eröffnung neuer Stationen im Jahr 2022. Das Netzwerk wird voraussichtlich im Dezember nächsten Jahres 253 Adressen anbieten. Der Operator’s Guide hat für dieses Geschäftsjahr 65 Öffnungen geplant. Das sind 50 % mehr als im Vorjahr, als 44 Inbetriebnahmen verzeichnet wurden.

Durch diese Bemühungen konnten bereits mehr als eine Million Ladevorgänge pro Jahr aufgezeichnet werden. Fastned wird symbolisch durch 2 Ziffern dargestellt: 105 Millionen Kilometer wurden von Fahrern gefahren, die seine Station im Jahr 2021 passierten, und 16.410 Tonnen CO2-Emissionen wurden vermieden.

Ziel: 1000 Stationen

Fastned gab heute das Ziel bekannt, sein Netzwerk auf 1.000 ultraschnelle Ladestationen auszubauen. Im vergangenen Jahr sammelte der Betreiber 150 Millionen Euro für seine Entwicklung auf beiden Seiten des Rheins. In Frankreich soll das endgültige Netzwerk, das 2021 gestartet wird, zwischen 200 und 300 Adressen anbieten.

Als Reaktion auf Ausschreibungen für die Installation von Hochleistungsladegeräten an Autobahnen hat das Unternehmen bereits 9 Standorte in Frankreich eröffnet, von denen 6 in Burgund in der Franche-Comté auf Elektrofahrzeuge warten. Dieser stark befahrene Bereich wird bereits relativ gut von Ionity und Tesla abgedeckt, um nur einige zu nennen. Neue Felder werden von Fastned ausgestattet, um zukünftige Aufträge zu gewinnen.

Roswitha Pohl

"Bier-Evangelist. Alkohol-Ninja. Leidenschaftlicher Zombie-Liebhaber. Zukünftiges Teenie-Idol. Musikfan. Popkultur-Kenner."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.