Wagniskapitalinvestitionen haben sich 2021 mehr als verdoppelt

In der Region verzeichnete CB Insights im vergangenen Jahr Risikokapitalinvestitionen in Höhe von 20,2 Milliarden US-Dollar, gegenüber 5,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020.

LGlobale Risikokapitalinvestitionen – Wagniskapital – beliefen sich auf 621 Milliarden US-Dollar während 2021, eine Steigerung von 111 % gegenüber den 294 Milliarden US-Dollar des Vorjahres, und widerspiegelt in insgesamt 34.647 abgeschlossenen Vereinbarungen, die weltweit erfasst wurden, laut Daten der Business-Analytics-Plattform CB Insights.

Von den investierten Geldern entfallen 311 Milliarden US-Dollar auf die Vereinigten Staaten, 176 Milliarden US-Dollar auf Asien und 93 Milliarden US-Dollar auf Europa. In In Lateinamerika betrug die Investition rund 20 Milliarden US-Dollar, vervielfachte sich fast um das Vierfache Marke des Vorjahres.

Von all diesen Fonds 62 % treten in der Frühphase von Startups auf und nur 12 %, wenn sie ihre Periode bereits verspäten.

Der Anzahl Einhörner -Unternehmen im Wert von über 1 Milliarde US-Dollar- Berichten zufolge auf 959 gestiegen, eine Steigerung von 69 % im Vergleich zur Maßnahme 2020. Das bedeutet, dass im Jahr 2021 517 solcher Unternehmen gegründet wurden, oder mehr als zwei für jeden Arbeitstag des Jahres.

Das größte davon ist immer noch ByteDance, ein chinesisches Unternehmen, dem TikTok gehört. mit einer Bewertung von 140 Milliarden Dollar, gefolgt von den amerikanischen Unternehmen SpaceX, gegründet von Elon Musk, und Stripe, einem Finanzdienstleistungsunternehmen, dessen Werte bei rund 100 Milliarden Dollar liegen.

Etwas weiter entfernt vervollständigen das schwedische Fintech Klarna und die amerikanische Videospielplattform Epic Games die Top 5 mit jeweiligen Bewertungen von 46 Mrd. USD bzw. 42 Mrd. USD.

„Deutlich es herrscht Überschwang und Investitionen könnten sich etwas zurückziehen, Aber die Realität ist, dass Risikokapital- und private Märkte groß sind, schnell wachsen und Sie sind gekommen, um zu bleiben“ schreibt Anand Sanwal, CEO und Gründer von CB Insights.

Sie könnten interessiert sein: Fintual steigt zum zweiten Mal in den Startbeschleuniger Y Combinator ein

Auf einer anderen Seite, Globales Tiger-Management, Amerikanisches Unternehmen, gelistet in der Fonds, in den mehr Unternehmen investiert haben, mit insgesamt 107. Es folgen SOSV gleicher Nationalität mit 79 finanzierten Unternehmen und die Deutschen von Global Founders Capital mit 71 getätigten Investitionen.

Auch darauf weist der Bericht hin Fusionen und Übernahmen (Fusionen und Übernahmen) erstmals 10.000 Fälle überschritten, bis 2021 um 58 % steigen.

Der Sektor mit den meisten Investitionen bleibt der Finanzsektor. Um herum 1 von 5 US-Dollar wird in Fintech investiert. Insgesamt wurden 131 Milliarden US-Dollar in diese Unternehmen investiert, was zu insgesamt 4.969 abgeschlossenen Finanzierungen führte.

Andere Bereiche, die im Jahr 2021 Protagonisten waren, waren neueste Einzelhandelstechnologie, die 109 Milliarden US-Dollar erhielt, und gesundheitsbezogene Unternehmen, in die 57 Milliarden US-Dollar investiert wurden.

In In Lateinamerika verzeichnete CB Insights Investitionen in Höhe von 20,2 Milliarden US-Dollar im Risikokapital, fast vervierfacht die 5,4 Milliarden US-Dollar, die 2020 verzeichnet wurden. Das entspricht 952 Finanzierungen, von denen 72 % in die Seed-Phasen von Startups eingreifen.

Geschäfte, die geschlossen haben Die größten Finanzierungsrunden sind alle brasilianisch. Die Anwendung „Social Trading“ Facily führte zwei der fünf größten Kapitalerhöhungen durch. Es folgen das Logistikunternehmen CargoX und die E-Commerce-Plattform Olist.

In Mittelamerika sticht auch FTX hervor, eine auf den Bahamas ansässige Kryptowährungsbörse, die nach einer neuen Runde von 421 Millionen US-Dollar einen Wert von 25 Milliarden US-Dollar gehabt hätte.

Letzten Endes, die Fonds, die am meisten investieren in der Region hergestellt wurden Kazkek Ventures aus Argentinien und Monsahies aus Brasilien, gefolgt von SkyVision Capital, einem Unternehmen mit Hauptsitz auf den Jungferninseln.

Sie könnten interessiert sein: Die Ankunft von Risikokapital in öffentlichen Investmentfonds



Helene Ebner

"Preisgekrönter Leser. Analyst. Totaler Musikspezialist. Twitter-Experte. Food-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.