Was Deutschland gegen England verbessern muss

Die deutsche Mannschaft steht vor der Rückkehr ins Wembley-Stadion, einem der Lieblingsstadien der Mannschaft, in dem sie 1972 und 1996 zweimal den Eurocup gewonnen hat, aber auch mit der Niederlage im Finale 1966 verbunden ist. Weltmeisterschaft. Deutschland spielt auf dieser Bühne die achte Ausgabe dieser Ausgabe, Dienstag gegen England.

Das Spiel, das Deutschland gezeigt hat, trotz des Spiels gegen Portugal, das Optimismus auslöste, macht es uns nicht leicht, über die Möglichkeit nachzudenken, den Titel erneut zu erreichen und sogar das Finale nicht zu erreichen. Joachim Löw, ihr Trainer, steht in der Kritik.

Generell war eine große Defensivunsicherheit zu beobachten und im Angriff machte sich die Mannschaft das Leben schwer, wenn der Gegner hinterherzog. Gegen Portugal erzielte er vier Tore, aber die Portugiesen spielten sehr offen, was den Deutschen half, Räume zu finden.

es könnte dich interessieren

Die erste Herausforderung besteht darin, die Abwehr zu verbessern und vor allem auf Konter und Standardsituationen besser zu reagieren. Das wurde schon vor der EM gesagt und Joachim Löw scheint die Formel nicht zu finden. Instabilität scheint sogar bei Manuel Neuer Unsicherheit zu erzeugen, die normalerweise zuverlässig ist, wie das zweite Gegentor gegen Ungarn zeigt.

Das andere ist die offensivere Kraft. La fórmula de llegar a través de los dos carrileros, Joshua Kimmich y Robin Gosens, funcionó ante Portugal pero hay quienes dicen que precisamente ese sistema terminina por quitarle espacios a jugadores como Serge Gnabry s Center. Diese beseitigen die Möglichkeit, ihre Geschwindigkeit auf den Flügeln auszunutzen.

Löw wird das Muster wohl kaum ändern und das ist auch Kritikern bekannt, die sich auch über das Wenige beklagen, das manche Spieler beisteuern, wie Ilkay Gündogan, der in allen drei Spielen startet, oder Sané, wenn er Minuten hatte.

Vor dem Spiel gegen England könnte Goretzka, der das Tor zur Qualifikation für Deutschland erzielte, für Gündogan antreten. Es besteht die große Möglichkeit, dass Thomas Müller nach dem Start auf der Bank gegen Ungarn mit Knieproblemen wieder aufnimmt.

Derjenige, der das Spiel gegen Ungarn freischaltete, obwohl das Tor von Goretzka erzielt wurde, war Jamal Musiala mit seinem Können auf engstem Raum. Ihm die Immobilie zu geben, er ist 18 Jahre alt, wäre ein Risiko.

Auf der anderen Seite wäre es interessant, ihn gegen seine zweite Heimat, wie er England nennt, spielen zu sehen, wo er alle unteren Kategorien der Nationalmannschaft durchlief, bevor er sich für die deutsche A-Nationalmannschaft entschied.

Optimisten sowie einige Spieler haben betont, dass das Spiel gegen England anders und offener werden wird, da England wahrscheinlich nicht zurückbleiben wird.

Außerdem sei daran erinnert, dass Wembley ein generell gutes Stadion für Deutschland ist.

„Es wird ein anderes Spiel. Wir haben gesehen, dass wir gegen Mannschaften, die versuchen, den Ball zurückzubekommen, besser spielen. Wir haben großartige Spieler und sind trotz des schwierigen 2:2 gegen Ungarn zuversichtlich. Und Wembley ist uns gegeben.“ “ erwähnt Neuer.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.