Weißbüschelaffen und Cappuccino sind nicht nur nette Affen

Wie hat die Menschheit die Sprache entwickelt? Wie hat sie angefangen, Werkzeuge zu verwenden und zu bauen? Wann sind unsere Vorfahren von den Bäumen heruntergekommen, um in der Savanne zu spazieren? Es gibt wichtige Fragen zur Evolution der Gattung Homo, die durch das Studium der auf dem südamerikanischen Kontinent allgemein als „Neuweltaffen“ bezeichneten Kapuziner und Weißbüschelaffen geklärt werden könnten.

Diese Affen sind die bekanntesten amerikanischen Primaten, die Spezialisten in zwei Familien eingeteilt haben: Cebids (Familien der Kapuziner) und Callitrichidae (Familien der Weißbüschelaffen). Sie haben sich getrennt von ihren afrikanischen Cousins ​​​​entwickelt und haben andere körperliche Merkmale, wie eine flachere Nase mit nach außen gerichteten Nasenlöchern und eine andere Anzahl von Zähnen. Und im Gegensatz zu afrikanischen Primaten sind sie monogam!

Die Evolution der Sprache

Man könnte meinen, dass Affenschreie rein instinktiv sind und keine komplizierte Form der Kommunikation. Sprache wird jedoch nicht vererbt, obwohl sich die Hirnareale, die dies ermöglichen, bei unseren entfernten Vorfahren entwickelt haben und wir es jetzt sind.

Roswitha Pohl

"Bier-Evangelist. Alkohol-Ninja. Leidenschaftlicher Zombie-Liebhaber. Zukünftiges Teenie-Idol. Musikfan. Popkultur-Kenner."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.