Putin unterhält einen Dialog mit französischen und deutschen Führern über die Ukraine und Lebensmittelkrisen

Anschauliches Bild.

Das sagte Russlands Präsident Wladimir Putin am Samstag in einem Telefongespräch mit seinem französischen Amtskollegen Emanuel Macron und Bundeskanzler Olaf Scholz, teilte der Pressedienst des Kreml mit.

Die drei Staats- und Regierungschefs tauschten Meinungen über die Entwicklung der Krise in der Ukraine aus und hoben den aktuellen Stand der Verhandlungen zwischen den Konfliktparteien hervor, die laut Erklärung „um Kiews willen“ eingefroren wurden. In diesem Zusammenhang betonte der russische Präsident, dass Moskau bereit sei, den Dialog fortzusetzen.

Andererseits betonte Putin, dass fortgesetzte Waffenlieferungen an die Ukraine „die Situation weiter destabilisieren und die humanitäre Krise verschärfen“ könnten.

In Bezug auf die globale Nahrungsmittelkrise betonte der russische Präsident, dass sein Land bereit sei, bei der Entwicklung von Optionen für den Export von ukrainischem Getreide aus den Schwarzmeerhäfen zusammenzuarbeiten. Gleichzeitig betonte er, dass eine verstärkte Versorgung mit russischen Agrarprodukten und Düngemitteln, eine Maßnahme zur Aufhebung der Sanktionen, auch zur Verringerung der Ernährungsunsicherheit beitragen würde.

Putin erläuterte die wahren Gründe für die Nahrungsmittelversorgungsschwierigkeiten, die Folge der fehlerhaften Wirtschafts- und Finanzpolitik der westlichen Länder sowie der von ihnen verhängten antirussischen Sanktionen sind, mit Argumenten und konkreten Daten“, heißt es in dem Text.

Die einseitigen Sanktionen der USA und der EU gegen Moskau wegen einer am 24. Februar in der Ukraine gestarteten Militäroperation haben zu einem Anstieg der weltweiten Öl-, Gas- und Düngemittelpreise geführt, was internationale Organisationen vor einer möglichen Nahrungsmittelknappheit gewarnt haben. vor allem in afrikanischen Ländern.

Amal Schneider

"Dezent charmanter Speck-Experte. Typischer TV-Vorreiter. Leidenschaftlicher Zombie-Liebhaber. Extrem introvertiert. Web-Praktiker. Internetaholic."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.