Angela Merkel. Ihre Ruhestandspläne Deutschland – aktuelle deutsche Politik. DW-Nachrichten auf Polnisch DW

Angela Merkel kocht gerne Kartoffelsuppe und backt Kuchen mit Pflaumen und Streuseln. Die Deutschen haben sie im Herbst favorisiert, doch die jetzige Kanzlerin wird wohl kaum die Zeit finden, sie so schnell vorzubereiten. Es wird für sie nicht in der Nacht der Wahlen zum 26. September enden. Merkel bleibt bis zur Bildung einer neuen Regierung im Amt.

In der Vergangenheit wurden deutsche Kanzler und Kabinette fünf bis sechs Wochen nach der Wahl vereidigt. Im Jahr 2017 dauerte es fünfeinhalb Monate, bis eine neue Regierungskoalition gebildet wurde. Es kann also sein, dass Angela Merkel Helmut Kohl als langjährigen Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland überholt. Seine Amtszeit endete 1998 nach 5.870 Tagen. Um diesen Rekord zu brechen, sollte Merkel mindestens bis zum 17. Dezember 2021 im Amt bleiben.

Lesen und schlafen

Bei einem Besuch in Washington im Juli wurde Angela Merkel gefragt, wie sie sich ihren Ruhestand vorstelle. Während sie es zu anderen Zeiten vermied, öffnete sie diesmal die Tür, um zu sagen, dass sie zuerst eine Pause machen und keine Einladungen annehmen wollte. Sie muss verstehen, dass ihre bisherigen Aufgaben „von jemand anderem erledigt“ werden. Aber sie fügte hinzu: „Ich denke, es wird mir wirklich gefallen.“

In ihrer Freizeit will Angela Merkel darüber nachdenken, was sie wirklich interessiert. Sie hatte in den letzten 16 Jahren nicht viel Zeit. Auf Nachfrage hatte sie die Ehrendoktorwürde der Johns Hopkins University erhalten. „Dann versuche ich vielleicht, etwas zu lesen, meine Augen schließen sich vor Müdigkeit, ich lege mich ein bisschen hin und dann sehe ich, wo ich auftauche“, sagte sie mit einem Lächeln.

„Fräulein Merkel“

Der Fotograf und Kriminalschriftsteller hat bereits in die Zukunft geschaut. Andreas Muehe fotografierte die Bundeskanzlerin in einer Zwillingsposition, die Ruhe und sogar Einsamkeit ausstrahlt, und gestaltete eine Ausstellung über sie.

Der Autor des Krimis, David Sappier, räumt ein, dass Angela Merkel ohne vollen Kalender bald gelangweilt sein wird. In der humorvollen Detektivgeschichte kämpft die ehemalige Bundeskanzlerin „Fräulein Merkel“ nach ihrem Umzug in ihr ehemaliges Sommerhaus in Brandenburg mit einem ruhigen Leben auf dem Land. Einfach nur wandern und Kuchen backen? In einem Märchenroman, der an Agata Kristis Kriminalromane über Miss Marpl erinnert, begegnet Merkel einem Mord und ermittelt eifrig.

Etwas Ruhestand

Es ist ein humorvolles Buch, aber die Frage darin ist berechtigt. Kann ein Mensch, der jahrzehntelang vom frühen Morgen bis zum späten Abend gearbeitet hat und so viel Verantwortung trägt, über Nacht abschalten können? „Man merkt meist erst, was einem fehlt, wenn man es nicht mehr hat“, sagte Angela Merkel kürzlich in Berlin.

Angela Merkel und ihr Mann Joachim Sauer. Urlaub auf der italienischen Insel Ischia im Jahr 2015

Angela Merkel wurde am 17. Juli 67 Jahre alt. Finanziell gibt es nichts zu befürchten. Als Bundeskanzler verdient er derzeit 25.000 Euro im Monat. Hinzu kommen knapp über 10.000 Landtage. Merkel ist seit 30 Jahren Bundestagsabgeordnete. Bei Beendigung der Erwerbstätigkeit erhält sie zunächst ihr Gehalt für drei Monate und dann die Hälfte davon für maximal 21 Monate als Übergangsgehalt.

15 Tausend Euro pro Monat

Die spätere Pensionierung umfasst verschiedene Zulagen für das Amt des Bundeskanzlers und des Ministers sowie für eine Sitzung im Bundestag. Die Grundlage für die auf fünf Nachkommastellen genaue Berechnung findet sich im sogenannten Bundesministerialgesetz von 1953. Dem Bundeskanzler stehen 27,74 Prozent zu. ihr bisheriges Gehalt nach mindestens vier Dienstjahren. Mit jedem Jahr erhöht sich dieses Recht um 2,39167 Prozent auf 71,75 Prozent.

Damit kann Angela Merkel mit einer Altersrente von rund 15.000 rechnen. Euro pro Monat. Außerdem hat er Anspruch auf Personenschutz und einen Dienstwagen mit Fahrer für den Rest seines Lebens. Darüber hinaus wird sie ein Büro in der Zentrale des Bundestages in Berlin sowie die Büroleitung, zwei Assistentinnen und eine Schreibkraft haben.

Eine zweite Karriere?

Ehemalige Staatsbedienstete sind gesetzlich zur Verschwiegenheit verpflichtet. Aber auch wenn sie nicht klatschen dürfen, sind sie in der Geschäftswelt beliebt. Als Berater und wegen ihrer politischen Kontakte. Einige Vorgänger von Angela Merkel haben das Geschäft später gegründet. Helmut Schmitt wurde 1982 Redakteur der Wochenzeitung Die Zeit und war ein gefragter Redner. – Ich habe die Regel akzeptiert, keinen Vortrag für weniger als 15 Tausend zu halten. Dollar – übergab er 2012.

Die ehemaligen Bundeskanzler Helmut Kohl und Gerhard Schroeder haben ihre politische Vergangenheit und ihren Ruhm viel besser zu Geld gemacht als Smith. Koll gründete eine Politik- und Strategieberatung, die als Lobbyist und Berater ein sehr gutes Einkommen erwirtschaftete.

Schröder und Nord Stream

Viele waren schockiert über den Auftrag von Gerhard Schröder im Jahr 2005 (nur wenige Monate nach seinem Ausscheiden aus dem Kanzleramt), die russische Gazprom-Tochter Nord Stream zu bestellen. Als Bundeskanzler unterstützte Schröder den Bau der Pipeline.

Unterdessen sieht das Gesetz vor, dass ehemalige Regierungsvertreter vor dem Eintritt in die Geschäftswelt das Kanzleramt kontaktieren müssen, um zu sehen, ob ihr Handeln „dem öffentlichen Interesse schadet“. Die Ethikkommission, die die Regierung berät, kann im Zweifelsfall eine Nachfrist von bis zu 18 Monaten setzen.

Merkels Ehemann bleibt in Berlin

Strebt Angela Merkel einen neuen Job oder ein Ehrenamt an? Sie hat noch kein Wort dazu gesagt. Es ist unwahrscheinlich, dass sie vorerst in Berlin bleibt.

Ihr Mann, der Quantenchemiker Joachim Sauer, will noch nicht aufhören. Obwohl er Universitätsprofessor Humboldt in Berlin im Ruhestand ist, verlängerte der 72-Jährige seinen Vertrag. Vorerst bis 2022.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.