Die Deutschen setzen Roger Schmidt auf die Liste des FC Bayern München – Benfica

Die Philosophie des Benfica-Trainers wird geschätzt



• Foto: Tony Días/Movephoto

Roger Schmidt bleibt den wichtigsten europäischen Vereinen verbunden. Nun ordnen ihn mehrere deutsche Zeitungen dem FC Bayern München zu, der schwierige Zeiten und den Abgang von Thomas Tuchel durchlebt. Für die Deutschen gibt es mehrere Faktoren, die die Möglichkeit einer Rückkehr des Benfica-Trainers – der sogar mit Hansi Flick verglichen wird – in sein Herkunftsland stärken.

Die deutsche Presse hebt den „Import“ hervor, den das Münchner Emblem aus Red Bull gemacht hat. Seit Christoph Freund das Amt des Sportdirektors der Bayern übernommen hat, haben mehrere RB-Salzug-Mitarbeiter den Verein gestärkt; zum Beispiel Richard Kitzbichler und René Maric, Leiter einiger Abteilungen. Und Roger Schmidt wird die Linie vervollständigen können, behaupten die Deutschen. Der Trainer verbrachte zwei Saisons in Salzburg [2012/13 e 2013/14]Gewinn einer Meisterschaft und eines österreichischen Pokals.

Der 56-jährige Trainer gilt als sehr kompetenter Mensch, wenn es um die Entwicklung junger Spieler geht. „Ich finde es nicht nur in Salzburg großartig, sondern auch in Paderborn, Leverkusen und jetzt bei Benfica. Es ist einfach ein unseriöser, der es schafft, den Nachteil seiner Mannschaft im Marktwert von Angesicht zu Angesicht verschwinden zu lassen“, erklärt er beispielsweise Die Zeitung 'Ran', Hervorhebung der Beispiele von Enzo Fernández und Gonçalo Ramos.

Der Stil von Roger Schmidt erinnert uns vielleicht sogar an die Zeit von Hansi Flick beim FC Bayern München. Laut derselben Veröffentlichung ist die Philosophie des Águilas-Trainers gut etabliert und könnte einigen der kritisierten Spieler zugute kommen. „Laufstark, athletisch, offensiv und aggressiv. Hoher Druck, viel Risiko beim Spiel mit dem Ball und viel Konzentration auf Gegendruck bei Ballverlust“, heißt es darin.

Mit Anmeldung


25

Hinterlasse ein Kommentar

Helene Ebner

"Preisgekrönter Leser. Analyst. Totaler Musikspezialist. Twitter-Experte. Food-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert