Eine unglaubliche Geschichte von 11 spanischen Frauen, die die Schrecken von Ravensbrig, einem Frauenkonzentrationslager, überlebt haben

  • Irēna Ernandesa Velasko
  • Spezielle BBC News World

Bildquelle, Fotos von Mónica G. Álvarez

Unterschrift,

Brief einer der deportierten Frauen.

1939 errichteten die Nazis im deutschen Wawensbrik, 90 Kilometer von Berlin entfernt, das einzige Konzentrationslager für Frauen.

Ravensbrück bedeutet auf Deutsch „Krähenbrücke“, und in diesem Konzentrationslager konnte man immer das Knarren von schwarzen Vögeln hören, die an einem Ort ankamen, angezogen vom Geruch von verbranntem Fleisch aus vier Krematoriumsöfen.

Obwohl die meisten Frauen, die nach Ravensbrig kamen, nach einiger Zeit in andere Lager verlegt wurden, Etwa 50.000 weibliche Häftlinge wurden dort aufgrund der harten Bedingungen, denen sie ausgesetzt waren, getötet, und weitere 2.200 wurden in ihren Gaszellen getötet.

Insgesamt erlitten rund 132.000 Frauen aus 40 Ländern während ihres Aufenthalts im KZ Ravensbrück verschiedene Formen von Demütigungen und Gräueltaten. Darunter, Eine Gruppe von 400 Spanierinnen.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.