Gossens zeigt auf Neapel, Lovato kehrt nach Hause zurück

Nach Pessinas Genesung wird Atalanta im Spiel gegen Spezia und vor allem im Champions-League-Spiel mit den Young Boys am 23. November berücksichtigt. In der Schweiz spielt die Göttin bei der Qualifikation für das Viertelfinale eine wichtige Rolle, und Gasperini wird dort nicht ganz durchkommen, aber vielleicht auch nicht im Notfall, wie in den letzten Wochen.

Atalanta, die neuesten Nachrichten zur Verletzung von Lovato

Die gute Nachricht ist, dass nach Pessina auch Toloi bereit scheint, auf den Platz zurückzukehren. Der Wachmann muss geführt werden, da er wegen eines Muskelproblems seit einem Monat ausfällt. Eine zweiwöchige Pause bei den Nationalmannschaften hat ihm geholfen, wieder mit seinen Teamkollegen zu arbeiten, er wird für Spezia bereit sein, und dann liegt es an Gasperini und dem medizinischen Personal, es zu nutzen.

In der Abwehr stoppte Lovato im letzten Spiel bei einer 21-jährigen Nationalmannschaft, aus der er bald zurücktreten wird, ebenfalls wegen einer Muskelverletzung. Er wird sofort für die notwendigen Prüfungen nach Bergamo zurückkehren und es wird klar sein, wie lange er draußen bleiben muss, in der Hoffnung auf positive Nachrichten, auch wenn es unwahrscheinlich erscheint, dass er für La Spezia bereit ist.

Gossens Verletzung: Atalanta wird ihn erst im Dezember heilen

Es gibt zwei langlebige Bewohner: Gosens und Hateboer. Der Deutsche fällt seit dem 30. September aus, er liegt im Zeitplan, dürfte aber Spezia, Young Boys, Juventus und Venedig noch verpassen. Alle hoffen, ihn am 4. Dezember gegen Neapel wieder auf dem Platz sehen zu können, schon gar nicht für neunzig Minuten, um den Motor zu tanken, angesichts des entscheidenden Champions-League-Spiels gegen Villareal am 8. Dezember.

Deutlich länger Hateboer, der nach einer Fußoperation immer noch mit dem Genesungsweg kämpft. Der seit letztem Sommer gesperrte Niederländer kehrt erst im Januar 2022 zurück.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.