In Polen sorgt ein neues Gesetz über beschlagnahmtes Eigentum der Nazis in Israel für Empörung

  • Vorbereitung
  • BBC-Nachrichtenwelt

Bildquelle, Getty Images

Unterschrift,

In Polen gibt es viele Denkmäler für polnische Juden, die während des Zweiten Weltkriegs von den Nazis getötet wurden

Der polnische Präsident Andrzej Duda hat am Samstag ein Gesetz verabschiedet, das es Juden erschwert, während des Zweiten Weltkriegs und darüber hinaus verlorenes Eigentum wiederzufinden.

Für Ansprüche wegen gestohlenen Eigentums gilt das Gesetz Nazi-Deutschland und die anschließende Einnahme des kommunistischen Regimes in Polen.

Das Gesetz sieht eine Frist von 30 Jahren für die Anfechtung dieser Einziehungen vor.

Wie die meisten kurz nach dem Krieg geschah, viele anhängige Ansprüche werden eingereicht jetzt.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.