Mercedes übt das Überprüfungsrecht aus

Lewis Hamilton wurde am Freitag von Interlagos disqualifiziert. Mercedes hat jedoch gesagt, dass es die FIA-Entscheidung nicht anfechten und die Red-Bull-Strecke gewinnen wird. Drei Tage später kehrt ein Team um Toto Wolf in die Büros zurück, diesmal mit dem Ziel, Max Verstapen zu sanktionieren.

Manöver … illegal?

Alles geschah in der 48. Runde des Grand Prix von São Paulo in Brasilien. Lewis versuchte Max außerhalb der 4. Kurve zu überholenaber der Niederländer nahm eine lange Linie und die beiden Fahrer gingen durch die Lücke.

Daraufhin beantragte Mercedes bei Verstapen eine Strafe. Die Stewards nahmen den Vorfall jedoch zur Kenntnis und lehnten später die Anfrage des Brecley-Teams ab. Der Sieg ging jedoch an den siebenmaligen Weltmeister und Max wurde Zweiter, obwohl Walter Botass nur Sekunden hinter dem Red-Bull-Piloten Dritter wurde.

Einen Tag später, der Direktor des F1-Rennens, Michael Masi hat zugegeben, dass der FIA neue Bilder des Vorfalls vorliegen. Einschließlich der Kamera in Verstapens Auto. Dies fing erneut Feuer und veranlasste Wolff, eine Stellungnahme abzugeben, in der ausdrücklich um eine Überprüfung gebeten wurde.

Die Erklärung lautet wie folgt: „Das Mercedes-AMG Petronas F1-Team bestätigt, dass wir eine Überprüfung gemäß Artikel 14.1.1 des Internationalen Sportgesetzes beantragt haben. zwischen den Wagen 44 und 33 in der 48. Runde des Großen Preises von Brasilien 2021, basierend auf neuen Beweisen, die die Kommissare zum Zeitpunkt der Entscheidung nicht gesehen haben„, es ist fertig.

Dieser Inhalt wurde von Twitter importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder Sie können weitere Informationen auf ihrer Website finden.

Diese mögliche Wiederaufnahme des Falls könnte a ein möglicher Fünf-Sekunden-Satz für Verstapenwas ihn auf den dritten Platz hinter Walter schieben würde. Eine solche hypothetische Lösung wäre ein ideales Mercedes-Szenario, denn Hamilton würde Max in der Pilotenweltmeisterschaft um drei Punkte reduzieren, während die Deutschen ihren Vorsprung in der Konstrukteurswertung gegenüber Red Bull ausbauen würden.

Mercedes wollte die Strecke gewinnen und Max hat sie vertrieben. Mit der FIA-Korrektur und der neuen Offensive des deutschen Teams in den Büros wird die Show in den Büros mindestens noch ein paar Stunden dauern.

Dieser Inhalt wird von einem Drittanbieter erstellt und verwaltet und in diese Seite importiert, um Benutzern bei der Angabe ihrer E-Mail-Adressen zu helfen. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie unter piano.io.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.