Der Audi RS Q e-tron startet am 1. Januar 2022 bei seiner ersten Rallye Dakar

Vorhang auf für eine neue Audi-Division: Der neue Audi RS Q e-tron nimmt vom 1. bis 14. Januar 2022 an seiner ersten Rallye Dakar teil.

Als Erfinder von quattro, TFSI, ultra, e-tron und vielen weiteren Zukunftstechnologien im Motorsport markiert dies den Beginn einer neuen Ära im Offroad-Rallyesport.

Drei Audi RS Q e-tron-Decks: Innovative Technik und drei Spitzenteams aus Fahrern und Beifahrern. Nachdem Audi 2012 als erster Hersteller die 24 Stunden des elektrifizierten Fahrens von Le Mans gewann und 2017/2018 als erster deutscher Hersteller den Teamtitel in der Formel E gewann. Jahr geht die nächste innovative Errungenschaft in der Wüste weiter. In der Kategorie Rallye Dakar T1 Ultimate will Audi beweisen, dass ein elektrifizierter Antriebsstrang sehr effizient und wettbewerbsfähig ist.

Drei Teams hochqualifizierter Fahrer geben ihr Bestes: Matthias Extreme glänzt durch seine Vielseitigkeit. Die beiden DTM-Titel und der Sieger der Rallycross-Weltmeisterschaft sind die Höhepunkte seiner fast 30-jährigen internationalen Motorsportkarriere. Der Beifahrer Emil Bergquist, ebenfalls Schwede, war Junioren-Weltmeister der Rallye, bevor er auf den Beifahrersitz wechselte. Stéphane Peterhansel führt die Gesamtwertung mit 14 Siegen bei der Rallye Dakar an. Sein Landsmann und französischer Beifahrer Eduard Bulanz war 2021 an seiner Seite, als sein letzter Erfolg gelang. Der Spanier Carlos Saincs hat die Rallye Dakar dreimal gewonnen und bringt mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in der schnellen Rallye mit, in der er zweimal Rallye-Weltmeister wurde. Sein Landsmann Luke Cruz war sein Beifahrer bei drei Dakar-Siegen.

Drei Audi RS Q e-trons gehören zum Team von Audi Sport. Hinter der Marke steht Q Motorsport, das deutsche Sven-Quantum-Team mit mehr als einem Vierteljahrhundert Rallye-Erfahrung, darunter sechs Dakar-Siege. Insgesamt 80 Menschen von Audi und Q Motorsport werden in zwei Wochen Saudi-Arabien durchqueren, von Rallyefahrern, Technik- und Logistikmanagern bis hin zu Teamärzten und Physiotherapeuten. Das Programm 2022 umfasst zwölf Wertungsprüfungen mit einer Tagesdistanz von teilweise mehr als 800 Kilometern. Die Gesamtlänge der Rallye beträgt 8099 Kilometer und die Gesamtzahl der Offroad-Etappen beträgt 4252 Kilometer. Die Kundgebung beginnt am Neujahrstag in Jeddah und endet dort am 14. Januar. Am 8. Januar nimmt die Rallye in Riad einen freien Tag.

Neben der Übertragung in den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter und Instagram wird Audi die Etappen mit der Veröffentlichung des täglichen Videoformats auf Facebook begleiten. Streckeninformationen, Renndetails und Rallye-Hinter den Kulissen sowie Interviews mit Fahrern, Beifahrern und dem Team vermitteln einen realistischen Eindruck von den schwierigen Tagesetappen. Im Audi MediaCenter bietet Audi hochauflösende Bilder, Videos, Hintergrundinformationen, Infografiken sowie einen Vorbericht, einen Zwischenbericht zum Ruhetag und den Abschlussbericht der Rallye Dakar 2022.

Roswitha Pohl

"Bier-Evangelist. Alkohol-Ninja. Leidenschaftlicher Zombie-Liebhaber. Zukünftiges Teenie-Idol. Musikfan. Popkultur-Kenner."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.