Deutsche NASA präsentiert Langstrecken-Wasserstoffauto

Das vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelte IUV-Wasserstoffauto-Konzept kombiniert Wasserstofftechnologie, Leichtbau und fortschrittliche autonome Funktionen.

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) konzentriert sich nicht auf die Sterne, sondern erkundet mit einem revolutionären und beispiellosen Konzept auch das Feld der Mobilität. Der fünf Meter lange und zwei Meter breite Intercity-Vehicle (IUV) bietet Platz für fünf Personen und zeigt sich als echter Demonstrator der Mobilität von morgen.

Wiederaufladbare Wasserstoff-Hybridarchitektur

Aus technischer Sicht kombiniert das IUV-Konzept eine 45-kW-Brennstoffzelle, einen Tank, der 7,5 Kilogramm Wasserstoff unter einem Druck von 700 bar speichert, und eine 48-kWh-Batterie, die am Netz geladen werden kann.

Angetrieben wird alles von einem 136 kW (185 PS) starken Elektromotor, der für bis zu 180 km/h sorgt und mit einer Tankfüllung bis zu 1000 Kilometer ermöglicht.

Leichtbau und autonomes Fahren

Neben der Wasserstofftechnologie zeichnet sich das vom Deutschen Institut für Luft- und Raumfahrt entwickelte Konzept durch seine extrem leichte Bauweise aus. Mit all seinen Komponenten wiegt die Maschine weniger als 1.600 kg und bietet dabei sehr hohes Sicherheitsniveau „.

Die IUV-Karosserie wiegt nur 250 Kilogramm und damit rund ein Viertel weniger als derzeit in diesem Fahrzeugsegment.„erklärt Sebastian Vohrer, DLR-Projektleiter Mobilität. Außerdem haben die Forscher Gewicht eingespart, indem sie einzelne Teile kombiniert haben, um zum Beispiel die Kabelmigration zu begrenzen.

DLR-Wissenschaftler untersuchten auch die Möglichkeiten des autonomen Fahrens. Dank der Automatisierungsstufe Level 4 ist das IUV-Konzept in der Lage, ohne die Hilfe eines Fahrers zu fahren. So ist der Innenraum entsprechend mit Drehsitzen ausgestattet. Im Stand-Alone-Modus können sich die Passagiere somit zurück zur Straße stellen, um besser mit den Passagieren auf den Rücksitzen zu kommunizieren.


DLR IUV: Video zum Wasserstoffkonzept


Roswitha Pohl

"Bier-Evangelist. Alkohol-Ninja. Leidenschaftlicher Zombie-Liebhaber. Zukünftiges Teenie-Idol. Musikfan. Popkultur-Kenner."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.