Er muss ein Freund sein, aber warum Kuwait!? Die Wahl des Gegners war schwierig

fotbal.cz

Die tschechische Nationalmannschaft konnte sich nicht verabschieden, Vorbereitungsspiele sind Pflicht. So begann die Suche nach einem Gegner.

Was die europäischen Teams angeht, haben in der ersten Amtszeit des November-Treffens nur fünf Länder aus einer Fünfergruppe Freizeit. Neben Tschechien, Serbien, Kosovo, Bulgarien und der Ukraine.

Manager Libor Sionko über die Krankheit von Trainer Yaroslav Shilhavy

FACR

Die Ukraine einigte sich auf ein vorbereitendes Duell mit Bulgarien, der Rest musste außerhalb Europas erreicht werden. Kosovo spielt mit Jordanien, Serbien mit Katar. Die Tschechen haben Kuwait gefunden.

Er wird telefonieren. Das Team wird nicht mit Außenstehenden experimentieren

„Wir haben in den letzten drei Jahren in den Vorbereitungsspielen gegen Italien, Deutschland und Brasilien die drei erfolgreichsten Nationalmannschaften der Fußballgeschichte gespielt“, sagt Petr Shedivie, Mitglied der tschechischen Nationalmannschaft.

Sie haben kürzlich mit der Ukraine gespielt

„Bezogen auf das aktuelle Spiel war die Auswahl möglicher Gegner stark eingeschränkt. Die meisten europäischen Mannschaften spielen bei der WM, um sich für die WM zu qualifizieren. Die Ukraine zum Beispiel war frei, aber wir hatten im September ein Vorbereitungsspiel. Aus diesem Grund haben wir auch die UEFA kontaktiert, um einen Gegner für die Frist im November zu verhandeln. Außerdem wird Kuwait ein weiteres Spiel in Europa bestreiten“, sagte der Sprecher.

Er führte Kuwait zum Triumph, jetzt erinnert sich Machala, wie hart der Gegner der tschechischen Mannschaft eine hohe Steuer auf die FIFA-Sanktionen bezahlt hat

„Da ist es uns einfach aufgefallen. Dies ist der offizielle Termin für die Spiele der Nationalmannschaften, es liegt also in der Verantwortung der UEFA“, sagt Shedivie.

„Es wird keine Punkte in der Tabelle geben, aber wir werden in der Lage sein, die Spieler oder taktischen Absichten zu überprüfen, die im Spiel keinen Platz haben. Immerhin haben wir nur wenige Tage später ein Spiel gegen Estland, in dem wir um eine bessere Ausgangsposition in der Aufstiegsrunde der WM spielen. Und vor allem wartet dieses Schlüsselspiel im März auf uns“, reagierte Nationaltrainer Jaroslav Šilhavij auf die Wahl des Gegners.

Aufgrund eines positiven Coronavirus-Tests kann der Trainer nicht während der gesamten Veranstaltung bei der Mannschaft sein, die Mannschaft wird von seinem Assistenten Jirži Čitri geleitet.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.