FriendlyTransfer, eine Plattform für den Währungsumtausch ohne Bank

FriendlyTransfer ist eine webbasierte Plattform, die Menschen verbindet, um Geld zu tauschen und bei internationalen Banküberweisungen zu sparen.

Die Idee entstand 2016 aus der Not heraus. Gidania Kobo, Mitbegründerin von FriendlyTransfer, war mit ihrem Mann, der zu dieser Zeit einen Master-Abschluss machte, in den USA und musste „Geld aus Ecuador überweisen, um einige Ausgaben zu decken“.

Jedes Mal, wenn sie Geld von Ecuador in die USA überweisen mussten, suchte das Paar nach einem Freund, der das Gegenteil hatte: nämlich US-Dollar nach Ecuador zu überweisen, und sie einigten sich, Bankgebühren zu vermeiden und die Transaktion zu vereinfachen .

Mit dieser Idee des Geldaustauschs entwickelten sich Kobo und seine Partner friendlytransfer.com um Studenten, Berufstätige und Reisende mit ähnlichen Bedürfnissen anzuziehen. Das Projekt wurde am Harvard Innovation Laboratory „inkubiert“.

Das Tool hat seit seiner Einführung Ende 2016 mehrere Updates erhalten. Letzteres beinhaltet einen monatlichen Abonnementplan, der dem Benutzer uneingeschränkten Zugriff auf Transaktionen ermöglicht.

Jetzt FriendlyTransfer funktioniert Kanada, USA, Mexiko, Kolumbien und Ecuador. Es gibt mehr als 6.000 Benutzerdavon sind etwa 2700 aktiv.

Cobo sagt, die Plattform sei auf kleine Beträge bis zu 3.000 US-Dollar ausgerichtet. „Der durchschnittliche Betrag pro Transaktion liegt zwischen 300 und 500 US-Dollar“.

Preisgekröntes Start-up-Unternehmen

Nach Abschluss des Programms, das sich auf Überweisungen und internationale Zahlungen konzentriert
Technikquartier in Frankfurt-Alemania, FriendlyTransfer belegte beim Demo Day im Oktober 2021 den ersten Platz.

Mehr als 40 Unternehmen aus 20 Ländern nahmen an dem Programm teil und wurden von der Deutschen Verbindungsstelle unterstützt.

Cobo sagt, diese Auszeichnung sei eine wichtige Anerkennung für FriendlyTransfer als eine der innovativsten Maßnahmen der Branche und eine der sozial am stärksten betroffenen Kosten und Zeit für internationale Zahlungen erheblich reduzieren.

Wie funktioniert es?

Das erste, was ein Benutzer tun muss, ist sich auf der Website zu registrieren freundlichtransfer.com mit einem Facebook- oder LinkedIn-Konto.

Der nächste Schritt ist die Eingabe Armaturenbrett und erstellen Sie ein Angebot:

  • Das Land, in dem das Geld benötigt wird, wird ausgewählt, zum Beispiel: USA
  • Anschließend wird der gewünschte Betrag eingegeben
  • Schließlich wird das Land ausgewählt, in dem das Geld angeboten wird, zum Beispiel: Ecuador.

Klicken Sie am Ende dieses Vorgangs auf die Schaltfläche „GO“, um Ihr Angebot zu registrieren und mit den Ergebnissen fortzufahren. Die Plattform zeigt entgegen dem Vorschlag eine Liste von Personen an, an die Geld gesendet werden soll.

Schließlich musst du dich entscheiden beste lösung suchen Rückmeldung von Benutzern. Dies führt die Benutzer zu einem internen Chat, in dem sie den Deal abschließen und definieren, wo jedes Geld eingezahlt wird.

Nach dem Austausch bewertet jeder Nutzer seine Erfahrungen Freundlicher Transfer.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.