GP Valencia Warm Up: Augusto Fernández der Schnellste

Moto2 GP Valencia Aufwärmen – Augusto Fernández fuhr die Bestzeit im Warm-Up der Moto2-Kategorie in Valencia, dem letzten Lauf der Weltmeisterschaft 2021.

Der Fahrer vom Team Marc VDS fuhr mit einer Zeit von 1:35,525 die beste Runde, eine Zeit, die es ihm ermöglichte, den Deutschen Marcel Schrotter (Intact GP) um nur 48 Tausendstel zu überholen, wiederum 83 Tausendstel vor unserem. Fabio Di Giannantonio (Gresini).

Zum vierten Mal für Aron Canet (Boscoscuro Aspar), gefolgt von WM-Spitzenreiter Remy Gardner. Xavi Vierge Petronas holte sich zum siebten Mal gegen Héctor Garzo (Pons), unseren Marco Bezzecchi (Sky Racing Team VR46) und Raúl Fernández, der die Top Ten schließt und gewinnen muss und hoffen, dass Gardner nicht mehr als 3 Punkte braucht, um in der Lage zu sein die Weltmeisterschaft gewinnen.

Der Pole Simone Corsi (MV Agusta Forward) ist 14. vor Stefano Manzi (Pons), während Nicolò Bulega (Gresini und nächstes Jahr in Supersport mit Ducati) auf dem 22. Platz liegt.

Die anderen Italiener sind: Lorenzo Baldassarri (MV Agusta Forward) 24., Tony Arbolino (Intact GP Rookie) 26. und Celestino Vietti (der aus der ersten Reihe des Rennens startet) 27. Auch Vietti rutschte folgenlos aus.

Wie in der Moto3 gingen die Fahrer der VR46 Riders Academy mit den Lackierungen der bereits von Valentino Rossi getragenen Helme auf die Strecke.

Marco Bezzecchi mit Sonnen- und Mondhelm 2003/2005, Stefano Manzi Sonnen- und Mondhelm 1996 und Celestino Vietti Sepang 2005 Wintertesthelm.

Motorionline.com wurde vom neuen Google News-Dienst ausgewählt,
wenn Sie immer über unsere Neuigkeiten informiert werden möchten
Folgen Sie uns hier

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.