Kostenlose Züge für ukrainische Staatsbürger nach Deutschland [Правила проїзду з Польщі до Німеччини]

– Wir erhalten Informationen, dass Passagiere – Flüchtlinge aus der Ukraine – aus Express Intercity-Zügen entfernt werden. Das sollte nicht der Fall sein. Schließlich würden die meisten Ausländer nicht zwischen IC-, TLK- oder EIC-Zügen unterscheiden, schrieb Paulina Matisiaka.

Reisebedingungen von Polen nach Deutschland TA Tschechien, Slowakei, Österreich, Ungarn

PKP Intercity bietet seit einigen Tagen eine kostenlose Reiseoption für ukrainische Staatsbürger nach dem Herunterladen des sogenannten „Null-Tickets“ an der Kasse oder beim Schaffner an. Hierfür reicht ein ukrainischer Reisepass. Allerdings können nicht alle Fahrgäste in allen Zügen kostenlos reisen. Express- (EIC) und Pendolino- (EIP) Züge waren vom Angebot ausgeschlossen. Dies führt zu unangenehmen Situationen, wenn Flüchtlinge aus Zügen aufgefordert werden (dies ist nicht immer der Fall, sie sind zufällig).

Zweifellos kann man leicht Fehler machen – EIC- und IC-Züge unterscheiden sich oft durch einen Buchstaben „E“ in der Zugliste, sie sehen oft gleich aus und selbst Polen haben Schwierigkeiten, sie zu unterscheiden.

„Gemeinsam mit Krzysztof Šmišek haben wir beim Präsidenten der PKP Intercity interveniert, um das flüchtlingsfreie Reisen auf Express Intercity-Züge auszudehnen“, schrieb Matisiaks.

Nicht alle Züge nach Deutschland sind kostenlos

Das Problem sind Fernverkehrszüge, insbesondere die derzeit in Deutschland weit verbreiteten Züge.

Vor wenigen Tagen hatte die Deutsche Bahn angekündigt, Flüchtlingen mit ukrainischem Pass oder Personalausweis die kostenlose Nutzung aller Fernzüge von Polen nach Deutschland zu ermöglichen. Diese seit Sonntag, 27. Februar, geltende Lösung sollte die Überstellung von Flüchtlingen nach Deutschland erleichtern. Dies ist zwischenzeitlich nicht der Fall. Ukrainer können kostenlos in die folgenden Züge nach Deutschland einsteigen:

  • Am frühen Morgen, neuer Zug 5940, von Warszawa Wschodnia (Abfahrt um 5:17 Uhr)
  • BEROLINUM, früh morgens von Ost-Warschau (Nr. 17000/248) (Abfahrt um 4:02 von Ost-Warschau)
  • NIGHTJET von Wien und Breslau (Nr. 456/60456) (Abfahrt um 5:38 Uhr von Breslau)
  • WAWEL von Przemyśl und Krakau (Nr. 37000/56) (Abfahrt von Przemyśl um 7:05, von Krakau um 10:16, von Katowice um 11:11)
  • GEDANIA von Gdynia (Nr. 57000/58), (Abfahrt von Gdynia 9:07, von Poznan um 12:28)

Denn in Polen verkehren nur diese Züge als IC-Depot und nicht als EIC.

Leider fahren alle Züge aus Warschau sehr früh am Morgen ab, was oft ein nächtliches Warten an den Bahnhöfen erfordert, und die Nachfrage nach Fahrkarten dafür ist unabhängig von der Länge der Züge sehr hoch.

Hinweis: In Deutschland ist die Fahrt mit allen Zügen für Flüchtlinge aus der Ukraine kostenlos!

Reisen in andere Länder als Deutschland

Ukrainische Staatsbürger können mit dem Zug von Polen nach Tschechien, von Polen in die Slowakei, von Polen nach Österreich oder von Polen nach Ungarn in Waggons der 2. Klasse reisen. Kostenlose Zusatzfahrkarten werden bis zur letzten Station in Polen ausgegeben.

Die Weiterreise in die Tschechische Republik, die Slowakei, Österreich oder Ungarn basiert auf einem Reisepass, Personalausweis oder einem anderen Dokument zum Nachweis der Staatsangehörigkeit.

Wenn ein ukrainischer Staatsbürger eine Fahrkarte gekauft hat, kann er diese ohne Abzüge (einschließlich Fahrkarten) zurückgeben oder gegen eine kostenlose Zusatzfahrkarte eintauschen.

Reisebedingungen für ukrainische Staatsbürger in Polen

Bis zum 25. März 2022 können ukrainische Staatsbürger in TLK- und IC-Klasse-2-Wagen mit Sitzplätzen kostenlos reisen.

Registrierungsregeln:

1. Reisen von ukrainischen Staatsbürgern unterliegen der Bereitstellung kostenloser zusätzlicher Tickets mit oder ohne Sitzplatzgarantie.

2. Bürger der Ukraine müssen einen Reisepass, Personalausweis oder ein anderes Dokument zum Nachweis ihrer Staatsangehörigkeit vorlegen.

3. Die Beförderung von Gütern und Tieren ist kostenlos und uneingeschränkt (Reisende dürfen mehr Gegenstände und Tiere mitbringen, als in unseren Vorschriften angegeben).

4. Kostenlose Zusatzfahrkarten sind an der Kasse oder im Zug erhältlich.

Marlene Köhler

"Alkoholliebhaber. Problemlöser. Allgemeiner Popkultur-Junkie. Musikkenner. Engagierter Organisator. Bier-Ninja. Unruhestifter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.