Nobelpreis 2021: Für welche komplexen Systeme erhielten Syukuro Manabe, Klaus Hasselmann und Giorgio Paris den Physikpreis

  • Vorbereitung
  • BBC-Nachrichtenwelt

Bildquelle, Nobelpreis

Unterschrift,

Die diesjährigen Gewinner sind Sjukuro Manabe, Klaus Haselman und Giorgio Paris.

Sie bilden eines der komplexesten Phänomene, die die Wissenschaft erklärt und versteht.

So weist es mit seinem Namen auf Schwierigkeiten hin: Sie werden „komplexe physikalische Systeme“ genannt und ihre Auswirkungen können von atomarer bis zu planetarischer Skala reichen und sowohl das Verhalten von Elektronen als auch das Klima des Planeten beeinflussen.

An diesem Dienstag trug die Schwedische Akademie zu seinen Studien und den Auswirkungen der globalen Erwärmung auf den berühmten Nobelpreis für Physik bei.

Drei Wissenschaftler – Sjukuro Manabe, Klaus Haselman und Giorgio Paris – Pioniere der Erforschung komplexer Systeme und weitere Experten zu ihren Auswirkungen auf das Klima – wurden zu den Gewinnern der Ausgabe 2021 erklärt.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.