Pardubice zog sich nach Ende der Playoffs aus dem Umsetzungsteam zurück. Wird er in den Gross Club kommen?

Petr Dedeks, Eigentümer von Pardubice Dinamo, kommentierte den Umzug am Mittwoch. „Ich möchte Richard King und seinen Assistenten für ihre Arbeit danken. Sie haben das Team zweimal in Folge ins Viertelfinale geführt, sie haben einen langen Weg zurückgelegt. Dynamo braucht jetzt einen weiteren Ansporn, um in den kommenden Saisons um Medaillen zu kämpfen. „

„Das Ziel war eine Medaille, wir haben sie nicht erreicht. Sie sollte hinzugefügt werden. Nächstes Jahr feiern wir hundert Jahre Verein und unser Ziel werden mehr als vier sein. Die Veränderungen werden kommen“, schreibt Dedeks in seinem Twitter Konto. Montags.

Wie das neue Umsetzungsteam aussehen wird, wird in den kommenden Tagen bekannt. Hinter den Kulissen spricht man von Marek Zadin, der immer noch als Assistent von Václav Varadi in Třinec arbeitet. Aber Varaďa wird dort nach der Saison enden und Zadina könnte nach der Saison in Pardubice auftreten. Natürlich soll er hier als einer der Helfer auftreten.

Es wird spekuliert, dass Pavel Gross, der sich zuletzt geweigert hatte, Nationaltrainer zu werden, neuer Cheftrainer werden könnte, da er lieber für den Verein arbeiten würde. Drei Wochen nach der Ankündigung wurde er als Trainer von Mannheim gefeuert. Mit dieser deutschen Mannschaft gelang ihm 2019 der Titelgewinn in der Deutschen Meisterschaft.

Es sei daran erinnert, dass dieser ehemalige Stürmer von Prag Spart seit 1990 in Deutschland lebt. Neben Mannheim war er auch in den Vertriebsteams der Capitals in Wolfsburg, Frankfurt und Berlin tätig.

Stephan Fabian

"Speck-Liebhaber. Hipster-freundlicher Alkohol-Ninja. Lebenslanger Web-Fan. Reiseexperte. Kaffee-Fanatiker."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.