Schlechte Nachrichten in Leipzig vor dem Spiel in Paris!

Nächsten Dienstag RB Leipzig PSG parc des Princes wird zu Ehren des dritten Tages des Champions-League-Gruppenturniers herausgefordert. Weniger als eine Woche vor diesem Europa-Treffen sind die Nachrichten auf deutscher Klubseite nicht gut.

Nkunku wurde beim Training am Knöchel getroffen

Die Zeitung an diesem Donnerstag Sport Bild gibt bekannt, dass sich seit Saisonbeginn der schillernde Christopher Nunkunk (10 Spiele, 9 Tore, 2 Assists) gestern im Training bei RB Leipzig einen unangenehmen Knöchelschuss zugezogen hat. Deutsche Medien erklären, dass der ehemalige offensive Mittelfeldspieler von Paris Saint-Germain den Schlag erlitten hat „Es hätte für einige Spannungen in der Umkleidekabine mit seiner Trainerin Jessia Marsh gesorgt.“

Laut derselben Quelle wurden jedoch einige Tage vor einer großen Reise Jessia März, der Trainer der aktuellen 8. Bundesliga, weiß noch nicht, wie schwer die Verletzung und damit die mögliche Nichtverfügbarkeit seines 23-Jährigen von Paris Saint-Germain ist. Ein besonderes Spiel für den gebürtigen Lagny-sur-Marne, der seinen Ausbildungsverein finden wird.

PSG-Leipzig: Nkunku spricht über seine Rückkehr in den Park

Am kommenden Dienstag geht RB Leipzig am dritten Tag des Champions-League-Gruppenturniers nach Paris Saint-Germain. Rückkehr in den Parc des Princes, der bereits den offensiven Mittelfeldspieler verzaubert Christopher Nunkunk.

„Da ist es uns einfach aufgefallen. Wir spielen jedes Jahr gegen PSG und es ist immer ein besonderes Spiel für mich. Das Stadion, Parc des Princes, ist für mich etwas Besonderes. Nach unseren beiden Ausfällen ist es für uns extrem wichtig, in Paris ein gutes Ergebnis zu erzielen. Natürlich sind sie ein tolles Team, aber wir dürfen uns nicht unterschätzen. Wir haben eine Chance in Paris! „, verkündete Titi aus dem Mikrofon Bild. Beeindruckend seit Saisonbeginn, Nkunku hätte RB Leipzig sehr vermisst, wenn er für die Reise nicht zur Verfügung gestanden hätte.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.