Als große Bosse wurden sie zu großen Bösewichten

„Hollywood weigert sich, Start-up-Skripte zu schreiben, es sei denn, der CEO ist dumm oder böse. » Dieser Tweet stammt vom 25. Februar. Sein Autor? Boss, nicht zuletzt Elon Mask, der potenzielle neue Besitzer von Twitter, der Schöpfer von SpaceX, Tesla, Hyperloop und Neuralink. So viele Unternehmen bieten Milliardären Raketen, autonome Elektroautos, Tunnel, die den Zug neu erfinden, um amerikanische Metropolen zu erreichen, und neuronale Implantate, die Autos mit Gedanken antreiben können. Entweder eine brillante oder eine erschreckende Zukunftsvision, je nachdem, ob Sie Aldous Huxleys Brave New World gelesen haben. Zwei Monate zuvor wurde die Netflix-Plattform „Don’t Look Up. Cosmic Denial“ von Adam McKay veröffentlicht, in der der Schöpfer des Technologieunternehmens Bash Cellular mit dem Versuch, Edelmetalle aus einem Kometen zu bergen, der Welt den Garaus macht die gegen die Erde startet, interpretiert einen verstörenden Hightech-Guru, gibt zu, dass er weitgehend von „Steve Jobs, Mark Zuckerberg, Jeff Bezos und Elon Mask“ inspiriert wurde…

Der Engländer ist nicht der einzige, der das Verhalten der Führungskräfte des Silicon Valley studiert, um sie besser auf den Bildschirm zu übertragen. In den vergangenen Monaten gab es mehr als ein Dutzend schlechte Leistungen in der Welt der Serien und des Kinos. Also haben wir gesehen, wie Jared Leto Adam Noiman spielte, den wahren Anführer der WeWork-Jobs-Einkaufsgruppe.

Roswitha Pohl

"Bier-Evangelist. Alkohol-Ninja. Leidenschaftlicher Zombie-Liebhaber. Zukünftiges Teenie-Idol. Musikfan. Popkultur-Kenner."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.